Weisheiten im Endspiel

Erstellt am: 06.02.2019

Großmeister Karsten Müller präsentiert in seiner Kolumne fünf lehrreiche Endspiele von der vierten Doppelrunde der Saison 2018/19. Raten sie mit und verbessern sie ihr Endspielwissen.

Zuerst zeigen wir ihnen die Beispiele mit Diagrammen, so dass sie zuerst darüber nachdenken können, wie es weitergegangen sein könnte. Am Ende des Artikels besteht die Möglichkeit die Beispele mit den Analysen von Karsten Müller nachzuspielen.

Königsmarsch mit Siebenmeilenstiefeln

Smeets,Jan (2602) - Tischbierek,Raj (2432)
Schachbundesliga (8), 03.02.2019


Stellung nach 61...Lf1:

Der Titel verrät schon eine Menge. Wohin mit dem weißen König?

Der verflixte Bauer

Zelbel,Patrick (2434) - Eichler,Christoph (2315)
Schachbundesliga (8), 03.02.2019


Stellung nach 73...Kd6:

Reine ungleichfarbige Läuferendspiele haben eine sehr hohe Remistendenz und positionelle Erwägungen sind oft wichtiger als Material. Tatsächlich kann Weiß hier gewinnen. Wie?

Läufergefängnis

Landa,Konstantin (2616) - Mons,Leon (2554)
Schachbundesliga (8), 03.02.2019


Stellung nach 58...Sb6:

Ein Vorteil des Läuferpaares besteht darin, dass man es leichter abtauschen kann. Also?

Kovalenkos kollossaler Freibauer

Kovalenko,Igor (2646) - Hector,Jonny (2507)
Schachbundesliga (7), 02.02.2019


Stellung nach 27...De7:

Ein weit vorgerückter gut unterstützer Freibauer ist im Endspiel oft sehr machtvoll. Wie schuf Weiß einen Freibauern?

Der Springer will Statik der Läufer Dynamik

Ponomariov,Ruslan (2681) - Huschenbeth,Niclas (2589)
Schachbundesliga (7), 02.02.2019


Stellung nach 24.Tc2:

Schwarz muss genau spielen, um die weiße Dynamik unter Kontrolle zu bekommen. Der Turm sollte ziehen, aber wohin?

Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Partie(n) zum Nachspielen: 
[Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2019.02.03"] [Round "8"] [White "Smeets, Jan"] [Black "Tischbierek, Raj"] [Result "1-0"] [ECO "B66"] [WhiteElo "2602"] [BlackElo "2432"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "1Q6/2K5/8/1b6/8/7p/7k/8 b - - 0 61"] [PlyCount "18"] [EventDate "2019.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} 61... Bf1 {Königsmarsch mit Siebenmeilenstiefeln Auch im Endspiel können Mattangriffe vorkommen:} 62. Kd6 $1 {Der König muss genau diesen Weg nehmen.} ({Nicht jedoch} 62. Kc6+ $2 Kg1 63. Qa7+ Kg2 64. Qa2+ Kg1 65. Qg8+ Bg2+ $11) (62. Kd7+ $2 Kg1 63. Qg3+ Bg2 $11) 62... Kg2 63. Qb2+ Kg1 64. Qd4+ Kg2 65. Qd2+ Kg1 (65... Kg3 66. Qe1+ Kg2 67. Ke5 h2 68. Kf4 h1=Q 69. Qg3#) 66. Qe3+ (66. Ke5 {ist auch direkt spielbar:} h2 67. Kf4 h1=Q 68. Qe3+ Kh2 69. Qg3# ) 66... Kg2 67. Ke5 h2 68. Kf4 $1 {Die Pointe des Mattangriffs.} h1=N (68... h1=Q 69. Qg3#) 69. Qd2+ Kg1 70. Kf3 (70. Kf3 Bh3 71. Qd4+ Kh2 72. Qh4 Kg1 73. Qxh3 Nf2 74. Qg2#) 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2019.02.03"] [Round "8"] [White "Zelbel, Patrick"] [Black "Eichler, Christoph"] [Result "1-0"] [ECO "C59"] [WhiteElo "2434"] [BlackElo "2315"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/8/8/KP2k3/3pB3/b2P4/8/8 b - - 0 73"] [PlyCount "12"] [EventDate "2019.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} 73... Kd6 {Der verflixte Bauer Reine ungleichfarbige Läuferendspiele haben eine sehr hohe Remistendenz und positionelle Erwägungen sind oft wichtiger als Material:} 74. b6 {Ohne den Bauern d4 wäre die Stellung glatt remis, aber so hat der schwarze Läufer zu wenig Manövrierraum:} Kd7 75. Ka6 ( 75. Bf5+ Kc6 76. Ka6 Bc5 77. Be4+ {gewinnt ebenfalls.}) ({Nicht jedoch} 75. b7 $2 Kc7 ({Selbst} 75... Bd6 76. Kb5 Bb8 77. Kc4 Kd6 78. Kxd4 Ke7 {ist spielbar.} ) 76. Ka6 Kb8 $11) 75... Kc8 76. Ka7 Bc5 77. Bf5+ Kd8 78. Kb7 {Schwarz ist in fatalem Zugzwang.} Bd6 79. Ka8 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2019.02.03"] [Round "8"] [White "Landa, Konstantin"] [Black "Mons, Leon"] [Result "1-0"] [ECO "E20"] [WhiteElo "2616"] [BlackElo "2554"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/p1Bn2k1/2b1p1p1/4P3/1P3K1P/3B4/8/8 b - - 0 58"] [PlyCount "12"] [EventDate "2019.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} 58... Nb6 {Läufergefängnis Ein Vorteil des Läuferpaares besteht darin, dass man es leichter abtauschen kann:} 59. Bxb6 $1 axb6 60. Kg5 Be8 61. Be4 Bf7 (61... b5 {läuft in} 62. Bd3 {mit tödlichem Zugzwang, z.B.} Kh7 63. h5 Kg7 64. Bxg6 Bc6 65. h6+ $18) 62. Bc6 {Der schwarze Läufer ist eingesperrt.} Bg8 63. Be8 Bh7 64. b5 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2019.02.02"] [Round "7"] [White "Kovalenko, Igor"] [Black "Hector, Jonny"] [Result "1-0"] [ECO "D17"] [WhiteElo "2646"] [BlackElo "2507"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "4rrk1/pQ4pp/Pp2bn2/4p1N1/1q6/6P1/4PPBP/1R3RK1 b - - 0 27"] [PlyCount "24"] [EventDate "2019.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} 27... Qe7 {Kovalenkos kollossaler Freibauer Ein weit vorgerückter gut unterstützer Freibauer ist im Endspiel oft sehr machtvoll:} 28. Nxe6 $1 ({Nach } 28. Qxe7 $2 Rxe7 29. Nxe6 Rxe6 30. Rfc1 Re7 {steht Weiß nur marginal besser. }) 28... Qxb7 {Nun entsteht ein kollossaler Freibauer.} (28... Qxe6 {scheitert an} 29. Qxa7 Rb8 30. Rbc1 e4 31. Rc7 Ra8 32. Rxg7+ Kh8 33. Qb7 Rfb8 (33... Rab8 34. Qe7 $18) 34. Qf7 $18) 29. axb7 Rxe6 30. Rfc1 Ree8 31. Ra1 e4 (31... a5 32. Bh3 Re7 (32... Rb8 33. Be6+ Kh8 34. Rc8 $18) 33. Bc8 Rxb7 34. Bxb7 $18) 32. Rxa7 Rb8 33. Bh3 Kf7 34. Rc8 {Dieser Turm legt Schwarz komplett lahm.} Re8 35. Bf5 e3 (35... g6 36. Rxe8 Nxe8 37. Bxe4 $18) 36. f4 Ke7 37. Bxh7 Kd6 (37... Nxh7 38. Rxe8+ Kxe8 (38... Rxe8 39. b8=Q+ $18) 39. Ra8 $18) 38. Bf5 b5 39. Ra8 (39. Ra8 Rxb7 40. Rxe8 Nxe8 41. Rxe8 $18) 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2019.02.02"] [Round "7"] [White "Ponomariov, Ruslan"] [Black "Huschenbeth, Niclas"] [Result "1-0"] [ECO "D41"] [WhiteElo "2681"] [BlackElo "2589"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "5rk1/pB4p1/1p2p2p/8/3PPn2/8/P5PP/2R3K1 w - - 0 24"] [PlyCount "43"] [EventDate "2019.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} 24. Rc2 {Der Springer will Statik der Läufer Dynamik Schwarz muss genau spielen, um die weiße Dynamik unter Kontrolle zu bekommen:} Rd8 $2 {Der direkte Angriff wird sehenswert ausgekontert.} ({Der Zwischenzug} 24... Rb8 $1 {gleicht die Lage aus, z.B.} 25. Ba6 (25. Bc6 Rc8 26. d5 Nd3 $11) (25. Rc7 Ne2+ 26. Kf2 Nxd4 27. Ke3 Nb5 28. Rd7 Nc3 $11) 25... Rd8 26. Rf2 g5 27. Rd2 e5 28. d5 Ne6 29. Kf2 Nc5 30. Bd3 Kf7 $11) 25. d5 exd5 (25... e5 $6 26. Ba6 Nh5 27. Kf2 Nf6 28. Ke3 Ne8 29. a4 Kf8 30. Bd3 Ke7 31. Bb5 Rd6 32. Bxe8 Kxe8 33. Rc7 { ist noch schlechter.}) 26. g3 $1 {Dieser Tritt wirft den Springer aus seiner Bahn.} Nd3 27. Bxd5+ Kh7 28. Rc7 Nc5 $6 ({Der Computer bevorzugt das aktivere} 28... Re8 $5 29. Kg2 Rf8 30. Rxa7 Rf2+ 31. Kg1 Rd2 32. h4 Ne5 {mit praktischen Remischancen.}) 29. Kf2 $1 {Der König ist im Endspiel ein wichtige Einheit und sollte wenn möglich aktiviert werden.} ({Nicht jedoch} 29. Rxa7 $2 Re8 30. Ra8 Rxa8 31. Bxa8 Kg6 32. Kf2 Kf6 33. Ke3 Ke5 $11) 29... Rd7 30. Rc8 $1 { Der Turm muss auf dem Brett bleiben, sonst kann Weiß schwarzfeldrig nichts mehr ausrichten.} ({Nicht jedoch} 30. Rxd7 $2 Nxd7 31. Ke3 Kg6 32. Kd4 Kf6 33. Bc6 Nc5 $11) 30... Re7 31. Ke3 Kg6 32. Kd4 Ne6+ $6 {Das Turmendspiel ist gewonnen, weil der weiße König seinen e-Freibauern wirkungsvoll unterstützt. } ({Daher war} 32... Kg5 {zäher. Allerdings sieht es auch dann nicht gut haltbar aus, z.B.} 33. Rc6 Kg4 34. Rg6+ Kh5 35. Rd6 Kg4 36. e5 $16) 33. Bxe6 $1 Rxe6 34. e5 Re7 (34... Kf7 35. Rc7+ Re7 36. Rxe7+ Kxe7 37. Kd5 Kd7 38. h3 g6 39. a3 b5 40. Kc5 a6 41. Kb6 $18) 35. Rf8 Rd7+ 36. Kc4 b5+ (36... Rd2 { verliert ebenfalls, wie folgende Beispielvariante belegt:} 37. e6 Re2 38. Kd5 Rd2+ 39. Kc6 Re2 40. Kd7 Rd2+ 41. Ke8 Rxa2 42. e7 Rxh2 43. Kd7 Re2 44. e8=Q+ Rxe8 45. Rxe8 Kf5 46. Kd6 Kg4 47. Re3 g5 48. Ke5 h5 49. Kf6 h4 50. gxh4 gxh4 51. Re4+ Kg3 52. Kg5 h3 53. Re3+ Kg2 54. Kg4 h2 55. Re2+ Kg1 56. Kg3 h1=N+ 57. Kf3 Kf1 58. Ra2 Ke1 59. Ke3 Kd1 60. Kd3 Kc1 61. Ra1+ Kb2 62. Rxh1 $18) 37. Kc5 $1 {Das Eindringen von Ponomariovs König entscheidet den Tag.} (37. Kxb5 $2 Rd5+ 38. Ka6 Rxe5 39. a4 Re2 $11) 37... b4 (37... a5 38. e6 Ra7 39. Rf2 b4 40. Re2 Kf6 41. Kb6 Re7 (41... Ra8 42. e7 Re8 43. Kxa5 $18) 42. Kxa5 Rb7 43. e7 $18 ) 38. e6 Rb7 39. Rf2 a5 (39... Rb6 40. Kd5 Rb5+ 41. Kd6 Rb6+ 42. Kd7 Rb7+ 43. Kd8 Rb8+ 44. Kc7 Re8 45. Kd7 Rb8 46. e7 $18) 40. Kd6 Rb6+ 41. Kd7 Rb7+ 42. Kd8 Rb5 43. e7 Rd5+ (43... Rb8+ 44. Kc7 Ra8 45. Rf8 Ra7+ 46. Kd6 $18) 44. Kc7 Re5 45. Kd7 1-0


Über den Autor

Bild des Benutzers Georgios Souleidis

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH, SPIEGEL ONLINE oder die Deutsche Presse-Agentur. Falls er mal nicht schreibt oder Training gibt, versucht er aktiv am Brett zu beweisen, dass 1. e2-e4 der beste Eröffnungszug ist.