Weisheiten im Endspiel

Erstellt am: 25.10.2017

Großmeister Karsten Müller präsentiert in seiner Kolumne sechs lehrreiche Endspiele von der ersten Doppelrunde der Saison 2017/18.

Zuerst zeigen wir ihnen die Beispiele mit Diagrammen, so dass sie zuerst darüber nachdenken können, wie es weitergegangen sein könnte. Am Ende des Artikels besteht die Möglichkeit die Beispele mit den Analysen von Karsten Müller nachzuspielen.

Mattüberfall Teil 1

Kasimdzhanov,Rustam (2676) - Zpevak,Pavel (2342)
Schachbundesliga, 21.10.2017


Stellung nach 56...Sc1

Weiß gewann auf der Stelle. Wie?

Mattüberfall Teil 2

Warmerdam,Max (2380) - Buhmann,Rainer (2564)
Schachbundesliga, 21.10.2017


Stellung nach 37.Kf3:

Jetzt ist Schwarz am Zug. Wie lautet das effektvolle Ende der Partie?

Springerendspiele sind wie Bauernendspiele

Naiditsch,Arkadij (2702) - Dautov,Rustem (2596)
Schachbundesliga, 22.10.2017


Stellung nach 52.Sa1:

Wie kann sich Schwarz retten?

Der Blockadebrecher

Jakovenko,Dmitry (2710) - Svidler,Peter (2760)
Schachbundesliga, 21.10.2017


Stellung nach 40...b6:

Turm und Läufer harmonieren in der Regel besser als Turm und Springer. Jakovenko stellte das unter Beweis.

Die Invasion des Königs ist kein Selbstzweck

Gurevich,Vladimir (2475) - Warmerdam,Max (2380)
Schachbundesliga, 22.10.2017


Stellung nach 31.Kf3:

Wie sollte Schwarz fortsetzen, um nicht in Nachteil zu geraten?

Der Aufrollpunkt

Anand,Viswanathan (2783) - Li,Chao (2739)
Schachbundesliga, 21.10.2017


Stellung nach 36.e4:

Schwarz ist gehörig unter Druck, da die weißen Zentrumsbauern sehr stark sind. Es gibt allerdings eine überraschende Rettung.

Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Partie(n) zum Nachspielen: 
[Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.10.21"] [Round "?"] [White "Kasimdzhanov, Rustam"] [Black "Zpevak, Pavel"] [Result "1-0"] [ECO "E15"] [WhiteElo "2676"] [BlackElo "2342"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/2r2pk1/3R1b2/4NP1p/p4K2/PnB3P1/1P6/8 b - - 0 56"] [PlyCount "3"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "1:40:00"] [BlackClock "1:40:00"] {[#]} 56... Nc1 {Mattüberfall Teil 1 Auch im Endspiel kann das vorkommen:} 57. Rxf6 $3 {Dieser Donnerschlag gewinnt direkt.} ({Nach} 57. Rd2 $2 {leistet} Na2 58. Bd4 Nc1 {sehr zähen Widerstand.}) 57... Ne2+ (57... Ne2+ 58. Kg5 $18) ( 57... Kxf6 58. Nc6# {lautet die wunderschöne Pointe.}) 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.10.21"] [Round "?"] [White "Warmerdam, Max"] [Black "Buhmann, Rainer"] [Result "0-1"] [ECO "C19"] [WhiteElo "2380"] [BlackElo "2564"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/8/4p1k1/3p1pp1/3P4/4P1P1/2r2K2/7R w - - 0 37"] [PlyCount "8"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "1:40:00"] [BlackClock "1:40:00"] {[#]} 37. Kf3 {Mattüberfall Teil 2 Turmendspiele haben in aller Regel eine hohe Remistendenz, doch keine Regel ohne Ausnahme:} e5 $1 {Der e-Bauer verstopft den Ausgang des schwarzen Königs.} 38. g4 (38. dxe5 $6 g4+ 39. Kf4 Rf2# {lautet Buhmanns Mattpointe.}) 38... e4+ 39. Kg3 f4+ 40. exf4 Rc3+ (40... Rc3+ 41. Kf2 gxf4 42. Rh5 Rc2+ 43. Kf1 f3 44. Rxd5 e3 45. Rc5 Rh2 46. Kg1 f2+ 47. Kxh2 f1=Q $19) 0-1 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.10.22"] [Round "?"] [White "Naiditsch, Arkadij"] [Black "Dautov, Rustem"] [Result "1-0"] [ECO "B11"] [WhiteElo "2702"] [BlackElo "2596"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/1pn1k2p/p3p1p1/P2pP3/3P2P1/7P/1PN1K3/8 w - - 0 52"] [PlyCount "35"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "1:40:00"] [BlackClock "1:40:00"] {[#]} 52. Na1 {Springerendspiele sind wie Bauernendspiele Botwinniks Faustregel ruht auf drei Pfeilern: Zugzwang spielt eine große Rolle, weil Springer kein Tempo verlieren können, die Remistendenz ist relativ gering und entfernte Freibauern spielen eine große Rolle. Es gibt jedoch auch Unterschiede zu Bauernendspielen wie Springergabeln und andere taktische Tricks.} Nb5 $2 {Dieser Gegenangriff verliert letzlich nur Zeit.} ({Schwarz sollte den Königsflügel mit} 52... g5 $1 {schließen, z.B.} 53. Nb3 Kd7 54. Nc5+ Kc6 55. Kd3 b6 56. axb6 Kxb6 57. Nd7+ Kb5 58. Nf6 h6 59. Ng8 Kb4 60. Nxh6 Kb3 61. Nf7 Kxb2 62. Nxg5 a5 $11) 53. Kd3 Na7 (53... Kd7 {hilft auch nicht, z. B.} 54. Nb3 Nc7 55. Nc5+ Kc6 56. h4 h6 57. Ke3 b6 58. axb6 Kxb6 59. Nd7+ Kb5 60. Nf8 g5 61. h5 Kb4 62. Nh7 Kb3 63. Nxg5 Kxb2 (63... hxg5 64. h6 $18) 64. Nf3 a5 65. g5 a4 66. gxh6 a3 67. h7 a2 68. h8=Q Na6 (68... a1=Q 69. Qb8+ $18) 69. h6 a1=Q 70. Qg7 Qc1+ 71. Kf2 Nb4 72. Kg3 Nd3 73. Qg5 Qf1 74. Qd2+ Ka1 75. h7 $18) 54. b4 Nc6 55. Kc3 Nb8 (55... Kd7 56. Nb3 Ne7 57. Nc5+ Kc6 58. g5 Nf5 59. Nxe6 $18) 56. Nb3 Nd7 57. g5 $1 {Naiditsch greift mehr Raum und sichert sich das wertvolle Resevetempo h3-h4, welches am Ende die Partie entscheiden wird.} Kd8 (57... b5 58. axb6 Nxb6 59. Nc5 Nc8 60. Nxa6 Na7 61. Nc5 Nb5+ 62. Kd3 Na7 63. Kd2 Nb5 64. Ke3 Na7 65. Kd3 Nb5 66. Nb7 Kd7 67. Nd6 $18) 58. b5 $1 { Der Mauerbrecher.} axb5 59. Kb4 Kc8 60. Kxb5 Kb8 61. Nc5 Nxc5 62. Kxc5 Kc7 63. Kb5 Kc8 64. Kb6 Kb8 65. a6 bxa6 66. Kxa6 Kc7 67. Kb5 Kb7 68. Kc5 Kc7 69. h4 ( 69. h4 {Das gewinnt das Oppositionsduell und der weiße König wird auf eines der Schlüsselfelder vordingen, wonach der Bauer e6 fällt:} Kd7 70. Kb6 Kd8 71. Kc6 Ke7 72. Kc7 Ke8 73. Kd6 Kf7 74. Kd7 Kf8 75. Kxe6 $18) 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.10.21"] [Round "?"] [White "Jakovenko, Dmitry"] [Black "Svidler, Peter"] [Result "1-0"] [ECO "C54"] [WhiteElo "2710"] [BlackElo "2760"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/1p2kpp1/7p/1Bn5/P1P2P2/6P1/P2R2KP/2r5 b - - 0 40"] [PlyCount "24"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "1:40:00"] [BlackClock "1:40:00"] {[#]} 40... b6 {Der Blockadebrecher Im Duell Turm und Läufer gegen Turm und Springer strebt die Läuferpartei oft nach Dynamik die Springerpartei nach statischer Kontrolle:} 41. a5 $5 {Jakovenko nutzt den Moment, um die schwarze schwarzfeldrige Blockade aufzubrechen.} bxa5 42. Rd5 $1 {Die Pointe.} ({Sowohl } 42. a4 $2 Ra1 43. Rd5 Nxa4) ({als auch} 42. Kf3 $2 Rc3+ 43. Kg4 Kf6 {geben Schwarz reelle Remischancen.}) 42... Rc2+ $6 {Dieses Turmschach aktiviert vor allem den weißen König.} (42... Ne6 $5 43. f5 Ng5 44. c5 Kf6 $16 {ist zäher, sollte aber auf lange Sicht auch nicht halten.} (44... Rc2+ 45. Kf1 Rxh2 $6 46. c6 Rc2 47. Rd7+ Kf6 48. c7 Ne4 49. Ba6 Nxg3+ 50. Ke1 $18)) 43. Kf3 Ne6 44. f5 Ng5+ ({Nach} 44... Nf8 {deckt} 45. h4 $18 {nicht nur den h-Bauern, sondern engt auch die weiteren Kreise des Springers ein.}) 45. Ke3 Rxa2 $6 {Danach entscheidet der direkte Vormarsch des c-Freibauern den Tag.} (45... Nh7 { sollte allerdings letztlich auch nicht ausreichen, z.B.} 46. Rd7+ Kf6 47. a4 Kxf5 48. Kd3 Rxh2 49. c5 Nf6 50. c6 Ne8 51. Re7 Nd6 52. c7 Rh1 53. Rxf7+ Ke5 54. Re7+ Kd5 55. Rxg7 Rc1 56. Ba6 $18) 46. c5 Ra3+ (46... Rxh2 47. c6 Rc2 48. Kd3 Rc1 49. Kd2 Rc5 50. Rxc5 Ne4+ 51. Ke3 Nxc5 52. c7 $18) 47. Kd4 Ra1 (47... Nf3+ 48. Kc4 f6 49. c6 Ne5+ 50. Rxe5+ fxe5 51. c7 Ra1 52. Bc6 Rc1+ 53. Kb5 Rb1+ 54. Ka6 $18) 48. c6 Rd1+ 49. Kc4 Rc1+ (49... Rxd5 50. Kxd5 Kd8 {wird durch} 51. h4 $1 {widerlegt, z.B.} Nf3 52. Kd6 Nd4 53. c7+ Kc8 54. Ba6#) 50. Kb3 Ne4 51. Kb2 $1 {Gute Technik.} ({Das direkte} 51. Rd7+ $6 Kf6 52. c7 Nc5+ 53. Kb2 Nxd7 54. Kxc1 Nb6 55. Bd7 {sollte auf lange Sicht ebenfalls gewinnen.}) 51... Rb1+ ( 51... Rc5 52. Rxc5 Nxc5 53. c7 $18) 52. Kc2 $1 {Die letzte Pointe. Der schwarze Turm ist ausmanövriert.} (52. Kc2 $1 Rxb5 53. Rxb5 Kd6 54. Rb7 f6 55. c7 Kd7 56. c8=Q+ Kxc8 57. Rxg7 $18) (52. Kxb1 $2 {läuft in die Gabel} Nc3+ { , wonach nur Schwarz auf Gewinn spielen kann.}) 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.10.22"] [Round "?"] [White "Gurevich, Vladimir"] [Black "Warmerdam, Max"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "B47"] [WhiteElo "2475"] [BlackElo "2380"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/1pr3p1/p2k1p1p/2p4P/2P5/4R1P1/PP3PK1/8 w - - 0 31"] [PlyCount "26"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "1:39:00"] [BlackClock "1:40:00"] {[#]} 31. Kf3 {Die Invasion des Königs ist kein Selbstzweck Aktivität ist in Turmendspielen sehr wichtig:} Re7 $2 {Das sollte nur wertvolle Zeit verlieren.} ({Schwarz sollte sich unverzüglich mit} 31... b5 32. b3 Rb7 {aktivieren:} 33. Rc3 (33. Kg4 bxc4 34. bxc4 Rb4 35. Re4 Rb2 36. f4 Rxa2 37. Kf5 Ra3 38. g4 Kd7 39. Kg6 Rd3 40. Kxg7 Rd4 $11) (33. Re4 f5 34. Re8 bxc4 35. bxc4 Rb4 36. Rg8 Rxc4 37. Rxg7 Re4 38. Rg6+ Re6 39. Kf4 Kd5 40. Kxf5 Re5+ 41. Kf4 Rxh5 $11) 33... bxc4 34. Rxc4 a5 35. Ra4 (35. Ke4 Rb4 $11) 35... Rb5 {mit guten Remischancen.}) 32. Rxe7 $2 {Dieses Bauernendspiel ist nur remis.} ({Die direkte Invasion des Königs mit} 32. Kf4 $1 {gibt Weiß dagegen exzellente Gewinnchancen, z.B.} Rxe3 $6 (32... b5 33. b3 bxc4 34. bxc4 Rb7 35. Kf5 Rb4 36. Re6+ Kd7 37. Re4 Rb2 38. Kg6 Rxa2 39. Kxg7 Rxf2 40. Kxh6 $18) 33. fxe3 Ke6 34. g4 {und diesmal gewinnt Weiß das Bauernendspiel, z.B.} b5 35. b3 b4 36. Ke4 Kd6 37. Kf5 Ke7 38. Kg6 Kf8 39. e4 a5 40. e5 fxe5 41. Kf5 Kf7 42. Kxe5 g6 43. hxg6+ Kxg6 44. Kd5 Kg5 45. Kxc5 Kxg4 46. Kb6 h5 47. c5 h4 48. c6 h3 49. c7 h2 50. c8=Q+ $18) 32... Kxe7 33. Ke4 Ke6 34. g4 Kd6 35. Kf5 Ke7 36. Kg6 Kf8 { Der weiße König ist zwar eingedrungen, aber nun geht es nicht weiter.} 37. a3 b5 (37... a5 {remisiert ebenfalls, z.B.} 38. a4 Kg8 39. f4 b6 40. g5 fxg5 41. fxg5 hxg5 42. Kxg5 Kh7 43. b3 Kg8 44. Kf5 Kh7 $11) 38. cxb5 axb5 39. Kf5 Ke7 40. Ke4 Ke6 41. b3 Kd6 42. f3 Kc6 43. a4 (43. Kd3 {hilft auch nicht, z.B.} Kb6 (43... Kd5 44. a4 Kc6 $1 $11) 44. Kc3 Kc6 45. a4 Kb6 $1 46. axb5 Kxb5 47. f4 Kb6 48. Kc4 Kc6 49. f5 Kd6 $1 $11 ({Nicht jedoch} 49... Kb6 $2 50. Kd5 Kb5 51. Kd6 Kb6 52. Kd7 Kb5 (52... Kb7 53. Ke7 Kc6 54. Kf7 Kb5 55. Kxg7 Kb4 56. g5 $18) 53. Kc7 Kb4 54. Kc6 Kxb3 55. Kxc5 Kc3 56. Kd5 Kd3 57. Ke6 Ke4 58. Kf7 Kf4 59. Kxg7 Kxg4 60. Kg6 $18)) 43... Kb6 (43... Kb6 44. axb5 (44. Kd5 c4 45. bxc4 bxa4 46. Kd6 Kb7 47. Kd7 Kb6 48. Kd6 $11) 44... Kxb5 45. Kd5 Kb4 46. f4 Kxb3 47. Kxc5 Kc3 48. Kd5 Kd3 49. Ke6 Ke4 50. Kf7 Kxf4 51. Kxg7 Kxg4 52. Kxh6 f5 53. Kg6 f4 54. h6 f3 55. h7 f2 56. h8=Q f1=Q $11) 1/2-1/2 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.10.21"] [Round "?"] [White "Anand, Viswanathan"] [Black "Li, Chao"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "C42"] [WhiteElo "2783"] [BlackElo "2739"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "1r6/pp4pp/3k4/8/P2P2p1/3KP3/1R5P/8 w - - 0 36"] [PlyCount "46"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "1:40:00"] [BlackClock "1:40:00"] {[#]} 36. e4 {Der Aufrollpunkt Verbundene Freibauern sind im Turmendspiel starke Trümpfe:} b6 $2 {Das ist zu passiv, lässt die weißen Zentralfreibauern auf die 5.Reihe und gibt Weiß außerdem einen Aufrollpunkt für a4-a5.} ({Der Computer empfielt das überraschende} 36... b5 $5 {zum Beispiel} 37. axb5 (37. Rxb5 Rxb5 38. axb5 h5 39. Ke3 g5 40. Kf2 h4 $11) 37... h5 38. Ke3 (38. Kc4 Rc8+ 39. Kb4 Re8 40. Re2 g5 41. Kc4 Rc8+ 42. Kd3 Rc1 $11) ( 38. Ra2 Rxb5 39. Rxa7 Rb2 40. Rxg7 Rxh2 41. Rg6+ Ke7 42. d5 Kf7 43. Rg5 Kf6 44. Rg8 Kf7 $11) 38... Rb6 39. Ra2 Rxb5 40. Ra6+ Rb6 41. Rxa7 (41. Ra5 h4 42. Kf4 g3 43. e5+ (43. hxg3 h3 44. e5+ (44. Rh5 Rb4 45. d5 a5 46. Rxh3 Rb8 $11) 44... Ke6 45. d5+ Kf7 46. Rxa7+ Kg6 47. Ra1 h2 48. g4 Rb4+ 49. Kg3 Rb5 $11) 43... Ke7 44. Rxa7+ Kf8 45. hxg3 Rb4 46. gxh4 Rxd4+ 47. Kf5 Rxh4 $11) 41... Rb3+ 42. Kf4 Rb2 43. Rxg7 Rxh2 44. Rg6+ Ke7 45. d5 Rf2+ 46. Ke5 Kf7 47. Rg5 Rh2 48. d6 Rd2 49. Rxh5 g3 50. Rf5+ Kg6 51. Rf8 Kg7 52. Rf1 g2 53. Rg1 Kf7 $11) ({Auch das prophylaktische} 36... Ke6 {sollte remis halten:} 37. e5 b5 $3 38. Ke4 b4 39. d5+ Ke7 40. Kf4 b3 $11) 37. e5+ Kd5 38. Rb5+ Ke6 39. Ke4 Rc8 (39... h5 40. d5+ Kd7 41. Rb2 Rc8 42. a5 Rc4+ 43. Kd3 Rc5 44. axb6 axb6 45. Kd4 Kc7 46. Rf2 $18) 40. a5 $1 {Anand öffnet seinem Turm den Weg.} ({Das direkte} 40. d5+ $2 { wäre wegen} Kd7 41. a5 Rc5 $11 {verfrüht.}) 40... Rc2 (40... Rb8 41. d5+ Ke7 42. Rb2 b5 43. Rc2 b4 44. Rc7+ Kf8 45. a6 b3 46. Rb7 $18) (40... bxa5 41. Rxa5 Rc7 42. d5+ Kd7 43. e6+ Kd6 44. Ra6+ Kc5 45. Ke5 Kb5 46. Kd6 Rb7 47. Ra1 $18) 41. axb6 axb6 42. Rxb6+ Kf7 43. Kf5 Rf2+ 44. Kxg4 Rxh2 (44... Rd2 45. Rd6 Rxh2 (45... Ke7 46. h4 $18) 46. d5 Ke7 47. Ra6 $18) 45. d5 Rd2 46. Rb7+ Kg6 47. Rb6+ Kf7 48. Rb7+ Kg6 49. Rd7 h5+ (49... Rd4+ 50. Kf3 Kf5 51. e6 $18) 50. Kg3 $2 { Anands Königsrückzug ist zu passiv.} (50. Kf4 {gewinnt, z.B.} Rd4+ (50... Rf2+ 51. Ke3 Rf1 52. e6 Re1+ 53. Kf2 Re5 54. e7 Kf7 55. d6 h4 56. Rd8 g5 57. Rf8+ $18) (50... h4 51. e6 h3 52. e7 Kf7 53. d6 h2 54. Rd8 h1=Q 55. e8=Q+ Kf6 56. Qf8+ Kg6 (56... Ke6 57. Qf5#) 57. Qf5+ Kh6 58. Rh8#) 51. Ke3 Rd1 (51... Ra4 52. e6 h4 53. e7 Kf7 54. d6 h3 55. Rd8 $18) 52. e6 Kf6 53. Kf2 Rd2+ 54. Kf3 Rd3+ 55. Ke4 Rd1 56. Rf7+ Kg6 57. Ke5 h4 58. Rf3 Kg5 59. e7 Re1+ 60. Kd6 Kg4 61. Rf8 h3 62. e8=Q Rxe8 63. Rxe8 h2 64. Rh8 Kg3 65. Ke5 $18) 50... Re2 $1 { Li Chao legt die weißen Bauern an die Kette.} ({Das Wettrennen nach} 50... Kf5 $2 51. e6 Rd3+ 52. Kf2 h4 53. e7 $18 {gewinnt natürlich Weiß.}) 51. Re7 (51. e6 Kf6 52. Rf7+ Ke5 53. Rd7 Kf6 $11) 51... Rd2 52. Rd7 Re2 53. Re7 Rd2 54. d6 Kf5 $1 55. d7 h4+ 56. Kh3 (56. Kxh4 {hilft angesichts von} Rd3 {auch nicht, z. B.} 57. Rxg7 (57. e6 $2 g5+ 58. Kh5 Rh3#) 57... Kxe5 $11) 56... g5 57. e6 g4+ $5 {Li Chao forciert das Remis direkt.} 58. Kxh4 Rd3 {Die Mattdrohung ...Th3 zwingt Anand seinen e-Bauern aufzugeben.} (58... Rd3 59. Rf7+ Kxe6 60. Rg7 Rxd7 61. Rxd7 Kxd7 62. Kxg4 $11) 1/2-1/2

Dr. Karsten Müller ist ein bekannter Schachbuch-Autor und Kolumnist. Für die Webseite der SBL präsentiert er nach jedem Bundesliga-Wochenende lehrreiche Endspiele.



Über den Autor

GM Dr. Karsten Müller wurde am 23. November 1970 in Hamburg geboren. Er studierte Mathematik und graduierte 2002. Seit 1988 spielt Müller für den Hamburger SK in der Bundesliga und errang den Großmeister-Titel 1998. Zusammen mit Frank Lamprecht ist er Autor der hochgeschätzten Werke Secrets of Pawn Endings (2000) und Fundamental Chess Endings (2001), mit Martin Voigt Danish Dynamite (2003), mit Wolfgang Pajeken How to Play Chess Endgames (2008), mit Raymund Stolze Kämpfen und Siegen mit Hikaru Nakamura (2012) and schließlich zwischen 2004 und 2012 Autor der Chess (Cafe) Puzzle Books 1-4 (3 mit Merijn van Delft, 4 mit Alex Markgraf), kürzlich mit Stefan Becker Ask the Pieces (2013), eine fritztrainer/chess coaching DVD. Aufmerksamkeit fand Müllers Buch Bobby Fischer, The Career and Complete Games of the American World Chess Champion (2009), besonders auch seine exzellente Serie von ChessBase-Endspiel-DVDs Schachendspiele 1-14. Der viel beschäftigte, weltweit anerkannte Endspiel-Experte wurde 2007 als "Trainer des Jahres" vom Deutschen Schachbund ausgezeichnet.