Hockenheimer Rainer Buhmann wird Deutscher Meister 2018

Erstellt am: 13.08.2018

Von Dieter Auer

Vom 04. -12.August fand beim Dresdner Schachfestival die Deutsche Schach Einzelmeisterschaft 2018 statt. Der Hockenheimer Lokalmatador und in Österreich lebende Schachprofi hatte erst im Juni geheiratet und gehört als Nationalspieler und starker Großmeister seit Jahren zum Kader des deutschen Spitzenteams Schachvereinigung 1930 Hockenheim.

Nach neun Runden gewann Rainer Buhmann ungefährdet den Deutschen Meister Titel mit 7 Punkten und einem Punkt Vorsprung vor den punktgleichen Eduard Miller (SC Erlangen), Theo Gungl (USV TU Dresden) und Großmeister Hagen Poetsch (SC Heusenstamm). Den vierten Platz belegte Adrian Gschnitzer vom SV Walldorf mit 5,5 Punkten. Er ist wie auch Großmeister Rainer Buhmann Mitglied der Karpow-Schachakademie Rhein-Neckar.

Dem Rennstadtteam aus der Renn- und Schachstadt Hockenheim gehören immer mehr Titelträger an, nachdem vor kurzem der kroatische Großmeister Ivan Saric Europameister 2018 wurde.

Nach diesen Erfolgen und weiteren Neuzugängen von vier Super-Großmeistern ist das Rennstadtteam mit Schachlegende Anatoli Karpow am Spitzenbrett nach ELO-Schnitt auf Rang 2 in Deutschland und will bei der Vergabe des Titels in der Spielsaison 2018/2019  eine entscheidende Rolle mitspielen.

Glückwunsch an den neuen Deutschen Meister Rainer Buhmann. Die offizielle Ehrung findet bei der Sportlerehrung im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Hockenheim statt.

Foto: Georgios Souleidis

Offizielle Webseite Deutsche Meisterschaft



Über den Autor

Bild des Benutzers Georgios Souleidis

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH, SPIEGEL ONLINE oder die Deutsche Presse-Agentur. Falls er mal nicht schreibt oder Training gibt, versucht er aktiv am Brett zu beweisen, dass 1. e2-e4 der beste Eröffnungszug ist.