Baden-Baden verpasst das Double

Erstellt am: 20.05.2019

Am 18. und 19. Mai fand die Endrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft in Bad Emstal/Wolfhagen statt. Der Aufsteiger in die Oberliga trat mit vier Großmeistern an und gewann im Finale gegen den Titelverteidiger OSG Baden-Baden mit 2,5:1,5.

Ergebnisse
 
Halbfinale – Paarung 1 18.05.2019

Greifswalder SV - OSG Baden-Baden 0,5:3,5

1 Leisner, Hannes (2296) - GM Naiditsch, Arkadij (2721) 0,5:0,5
2 Stubbe, Wilko (2223) - GM Adams, Michael (2712) 0:1
3 Weber, Max (2238) - GM Movsesian, Sergei (2645) 0:1
4 Kürsten, Rüdiger (2193) - GM Gustafsson, Jan (2641) 0:1
 
Halbfinale – Paarung 2

SK Zehlendorf - SFr Bad Emstal / Wolfhagen 0,5:3,5

1 GM Meister, Jakob (2435) - GM Kuzubov, Yuriy (2652) 0:1
2 FM Lagunow, Raphael (2403) - GM Ponkratov, Pavel (2622) 0,5:0,5
3 FM Sawlin, Leonid (2355) - GM Onischuk, Vladimir (2623) 0:1
4 FM Malek, Daniel (2391) - GM Riazantsev, Alexander (2649) 0:1
 
Finale

OSG Baden-Baden - SFr Bad Emstal / Wolfhagen 1,5:2,5

1 GM Naiditsch, Arkadij (2721) - GM Ponkratov, Pavel (2622) 0:1
2 GM Adams, Michael (2712) - GM Kuzubov, Yuriy (2652) 0:1
3 GM Movsesian, Sergei (2645) - GM Riazantsev, Alexander (2649) 0,5:0,5
4 GM Gustafsson, Jan (2641) - GM Onischuk, Vladimir (2623) 1:0
Spiel um Platz 3
 
Spiel um Platz drei

Greifswalder SV - SK Zehlendorf 1:3

1 Leisner, Hannes (2296) - GM Meister, Jakob (2435) 0:1
2 Weber, Max (2238) - FM Sawlin, Leonid (2355) 0:1
3 Kürsten, Rüdiger (2193) - FM Malek, Daniel (2391) 0,5:0,5
4 Stubbe, Wilko (2223) - FM Lagunow, Raphael (2403) 0,5:0,5

Alle Partien wurden live übertragen und können unter diesem Link nachgespielt werden.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite von Bad Emstal/Wolfhagen, die über das Geschehen berichtet haben.



Über den Autor

Bild des Benutzers Georgios Souleidis

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH, SPIEGEL ONLINE oder die Deutsche Presse-Agentur. Falls er mal nicht schreibt oder Training gibt, versucht er aktiv am Brett zu beweisen, dass 1. e2-e4 der beste Eröffnungszug ist.