Finale der Frauenbundesliga

Erstellt am: 23.03.2018

Am 24. und 25. Februar finden die letzten Runden der Frauenbundesliga-Saison 2017/18 statt. Am letzten Spieltag kommt es zum entscheidenden Duell um die Meisterschaft zwischen dem SK Schwäbisch Hall und der OSG Baden-Baden. Außerdem kämpfen der SC Bad Königshofen und der Hamburger SK um Platz drei. Im Abstiegskampf scheint die Entscheidung gelaufen zu sein.

Der SK Schwäbisch Hall geht mit einem Punkt Vorsprung auf Baden-Baden in die letzte Doppelrunde. Das entscheidende Duell gegen den Rekordtitelträger dürfen die Spielerinnen des amtierenden Meisters vor heimischer Kulisse bestreiten. Geht man davon aus, dass beide Teams ihre Pflichtaufgaben am Samstag erfüllen werden, reicht Schwäbisch Hall ein 3:3, um den Titel zu verteidigen. Die Partien werden u.a. auf chess24 live übertragen.

Außerdem wird in Erfurt und Hamburg gespielt. Hier geht es hauptsächlich um Platz drei zwischen dem HSK und dem SC Bad Königshofen. Dieser Kampf findet schon am Samstag ab 14 Uhr statt und wird hier live übertragen. Die Partien am Sonntag werden unter diesem Link erreichbar sein.

Kreuztabelle Frauenbundesliga
Vorbericht Thomas Marschner auf Schach-Ticker

 



Über den Autor

Bild des Benutzers Georgios Souleidis

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH, SPIEGEL ONLINE oder die Deutsche Presse-Agentur. Falls er mal nicht schreibt oder Training gibt, versucht er aktiv am Brett zu beweisen, dass 1. e2-e4 der beste Eröffnungszug ist.