Spielberichte

07. Apr 2019 Hintere Reihe vlnr.: Sven Noppes (Teamchef), Richard Rapport, Francisco Vallejo Pons, Peter Svidler, Radoslaw WojtaszekVordere Reihe vlnr.: Michael Adams, Etienne Bacrot, Maxime Vachier-Lagrave, Arkadij NaiditschFoto: Guido GiottaDie OSG Baden-Baden verteidigte durch den Sieg gegen den Düsseldorfer SK die deutsche Meisterschaft und sicherte sich den 13. Titel in 14 Jahren. Damit ist Baden-Baden der Rekordmeister der Schachbundesliga vor der SG Solingen (12 Titel) und der SG Porz (10 TItel).    [mehr]   
06. Apr 2019 Impression Spielort Solingen | Foto: Guido GiottaDie OSG Baden-Baden steht kurz vor der Titelverteidigung in der Schachbundesliga. Die nominell stärkste Mannschaft der SBL siegte gegen den härtesten Konkurrenten SG Solingen mit 5:3 und muss nur noch den abschließenden Kampf gegen Düsseldorf gewinnen, um die Verfolger auf Distanz zu halten. Im Abstiegskampf fiel die letzte Entscheidung, da die SG Turm Kiel mit dem 4:4 gegen Berlin den Klassenerhalt praktisch sicherte.    [mehr]   
24. Mär 2019 Die 13. Runde der Schachbundesliga brachte keine Überraschung. Baden-Baden und Solingen siegten gegen ihre nominell schwächeren Gegner und überholten Hockenheim an der Spitze. in den weiteren Kämpfen setzten sich mit Deizisau, Bremen und Düsseldorf ebenfalls die Favoriten durch.    [mehr]   
23. Mär 2019 In der 12. Runde setzten sich alle Favoriten locker durch und machten in der Tabelle auf die noch führenden Hockenheimer Boden gut. Im Abstiegskampf gab es wichtige Kämpfe und Vorentscheidungen. Augsburg siegte gegen Düsseldorf und sicherte sich den Klassenerhalt. Hofheim gewann gegen Mülheim und schöpft wieder Hoffnung.Foto: Impression vom Spielort Solingen | Guido Giotta    [mehr]   
03. Mär 2019 Foto: Bassem Amin im Vordergrund, Igor Kovalenko und Sebastien Maze im Hintergrund (SC Viernheim)Der SC Viernheim sorgte in der elften Runde und zum Abschluss der zentralen Runde in Berlin für eine Überraschung. Der starke Aufsteiger aus der 2. Bundesliga Süd luchste der OSG Baden-Baden einen Punkt ab und machte die Liga dadurch spannend. Der Titelverteidiger führt zwar die Tabelle weiterhin an, aber die SG Solingen folgt mit der gleichen Anzahl an Mannschaftspunkten auf Platz zwei. Der SV Hockenheim siegte gegen die SF Deizisau mit 4,5:3,5 und folgt mit einem Punkt Rückstand auf Platz drei. Der Großteil der Kämpfe am Sonntag verlief sehr spannend. Augsburg, Solingen, Bremen und Dresden kamen zu knappen Siegen. Nur der Hamburger SK gewann klar mit 5,5:2,5 gegen Mülheim Nord.    [mehr]   
Spielberichte abonnieren