Weisheiten im Endspiel

Erstellt am: 15.11.2017

Großmeister Karsten Müller präsentiert in seiner Kolumne fünf lehrreiche Endspiele von der zweiten Doppelrunde der Saison 2017/18. Dieses Mal spielen weit vorgerückte Bauern eine Hauptrolle.

Zuerst zeigen wir ihnen die Beispiele mit Diagrammen, so dass sie zuerst darüber nachdenken können, wie es weitergegangen sein könnte. Am Ende des Artikels besteht die Möglichkeit die Beispele mit den Analysen von Karsten Müller nachzuspielen.

Der Läufer macht den Bauern den Weg frei

Grandelius,Nils (2653) - Dubov,Daniil (2677)
Schachbundesliga, 11.11.2017

Stellung nach 39.Kf2:

Wie setzte Schwarz seine Bauern am Damenflügel in Gang?

Das magische Quadrat

Shytaj,Luca (2465) - Lindgren,Philipp (2380)
Schachbundesliga, 11.11.2017

Stellung nach 65...c5+:

Wohin mit dem König?

Der rasende Randbauer

Gajewski,Grzegorz (2630) - Handke,Florian (2525)
Schachbundesliga, 11.11.2017

Stellung nach 31...Lf6:

Wie könnte es hier weitergegangen sein für Weiß?

Im Bann des Monsterkraken

Meier,Georg (2655) - Perske,Thore (2443)
Schachbundesliga, 11.11.2017

Stellung nach 31...h5:

Auch hier fand Weiß einen überzeugenden Weg, seinen Vorteil zu verwerten.

Die Quadratregel

Bacrot,Etienne (2723) - Lindgren,Philipp (2380)
Schachbundesliga, 11.11.2017

Stellung nach 34.b4:

Wie sollte Schwarz auf den letzten weißen Bauernzug reagieren?

Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Partie(n) zum Nachspielen: 
[Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.11.11"] [Round "3"] [White "Grandelius, Nils"] [Black "Dubov, Daniil"] [Result "0-1"] [ECO "B06"] [WhiteElo "2653"] [BlackElo "2677"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/6kp/1n2bp2/1B4p1/pp2P3/5P2/P5PP/2N3K1 w - - 0 39"] [PlyCount "4"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Der Läufer macht den Bauern den Weg frei} 39. Kf2 {Weit vorgerückte Bauern stellen im Endspiel oft starke Trümpfe dar:} Bxa2 $5 {Ein typisches Läuferopfer.} ({Nicht jedoch} 39... b3 $2 40. axb3 axb3 41. Ne2 b2 (41... f5 42. Nd4 Bd7 43. Nxf5+ Bxf5 44. exf5 Kf6 45. Bd3 Nd5 46. Ke2 Nf4+ 47. Kd2 b2 48. Be4 Nxg2 49. Kc2 Ne3+ 50. Kxb2 $11) 42. Nc3 Ba2 43. Bd3 $11) (39... a3 { gewinnt allerdings auch, z.B.} 40. Bd3 (40. Nd3 b3 $19) 40... Na4 41. Ke1 Nc3 $19) 40. Nxa2 (40. Nd3 b3 41. Nb2 a3 42. Nc4 Nxc4 43. Bxc4 Bb1 44. Bxb3 a2 $19) (40. Bxa4 Nxa4 41. Nxa2 b3 42. Nc1 b2 $19) 40... b3 (40... b3 41. Nc1 (41. Nc3 a3 $19 {[%cal Ga3a1]}) 41... b2 $19 {[%cal Gb2b1,Gb2c1]}) 0-1 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.11.11"] [Round "3"] [White "Shytaj, Luca"] [Black "Lindgren, Philip"] [Result "0-1"] [ECO "C26"] [WhiteElo "2465"] [BlackElo "2380"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/2p5/8/8/pk1K4/8/1N6/8 b - - 0 65"] [PlyCount "7"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Das magische Quadrat} 65... c5+ {Der Randbauer ist der größste Feind des Springers, daher muss Weiß sehr genau verteidigen:} 66. Kd5 $2 {Nun fehlt der König in der Defensive.} (66. Kd3 a3 67. Nc4 a2 68. Ne3 Kb3 (68... a1=Q 69. Nc2+ $11 {[%cal Gc2b4,Gc2a1]}) (68... a1=N 69. Nd5+ Kb3 70. Ne3 $11) 69. Nc2 c4+ 70. Kd2 Kb2 71. Na1 c3+ 72. Kd1 Kxa1 73. Kc2 {patt}) 66... a3 67. Nd3+ Kc3 $1 ({Nach} 67... Kb5 $2 68. Nxc5 Kb4 {kann der Springer den Bauern sogar ohne die Hilfe seines Königs aufhalten:} 69. Nd3+ {[%cal Gd3c1,Gc1a2,Ga2b4, Gb4d3]} Kc3 70. Nc1 Kc2 71. Na2 Kb2 72. Nb4 Kb3 73. Nd3 a2 74. Nc1+ $11 { Dieses Verfahren sollten Sie beherrschen!}) 68. Nc1 (68. Nxc5 a2 69. Ne4+ Kc2 $19 {Springerschachschatten}) 68... Kc2 ({Nach} 68... Kc2 69. Na2 Kb2 $19 { [%cal Ga2b4,Gb4d3,Gd3c1,Gc1a2] fehlt dem Springer das Feld b4 zur Verteidigung auf dem magischen Quadrat a2-b4-d3-c1-a2.}) 0-1 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.11.11"] [Round "3"] [White "Gajewski, Grzegorz"] [Black "Handke, Florian"] [Result "1-0"] [ECO "D94"] [WhiteElo "2630"] [BlackElo "2525"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "5q1k/4Np2/1Q1Pr1pp/2p5/P2b4/5P2/1P3P1P/3R2K1 b - - 0 31"] [PlyCount "20"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Der rasende Randbauer} 31... Bf6 {Eigentlich ist der Randbauer der größste Feind des Springers aber im folgenden Fall sein bester Freund:} 32. Nc6 $5 {Der Auftakt zu einer sehenswerten Dominanz über den schwarzen Läufer. } ({Das direkte} 32. Qxc5 {gewinnt allerdings auch, z.B.} Bxe7 33. dxe7 Rxe7 34. b4 $18) 32... Rxd6 33. Rxd6 Qxd6 34. Qb8+ $1 ({Mit Damen ist es nur remis, z.B.} 34. a5 $2 Qd5 35. a6 Qxf3 36. a7 Qd1+ $11) 34... Qxb8 35. Nxb8 Bxb2 ( 35... c4 36. Nc6 Bxb2 37. a5 {ist Zugumstellung.}) 36. a5 c4 37. Nc6 $1 { Der Springer dominiert den Läufer.} c3 $6 (37... Ba3 $5 38. a6 Bc5 39. Kf1 Kg7 40. a7 Bxa7 41. Nxa7 Kf6 42. Nb5 Kg5 (42... Ke5 43. Ke2 $18) 43. Nd6 c3 44. Ne4+ $18) 38. Nb4 Ba3 39. a6 c2 ({Nach} 39... Bxb4 {rast der Randbauer ins Ziel:} 40. a7 c2 41. a8=Q+ Kg7 42. Qc6 $18) 40. Nxc2 Bc5 41. Nb4 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.11.11"] [Round "3"] [White "Meier, Georg"] [Black "Perske, Thore"] [Result "1-0"] [ECO "E60"] [WhiteElo "2655"] [BlackElo "2443"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/pr2pk2/4b1pp/2R2pP1/7P/1P1N1P2/P3PK2/8 b - - 0 31"] [PlyCount "8"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Im Bann des Monsterkraken} 31... h5 {Turm und Springer können mitunter sehr gut harmonieren:} 32. Rc6 $1 {Der Turm nimmt viele Schwächen ins Visier.} Rb5 (32... Bd5 33. Ne5+ $18) 33. a4 {Der Beginn einer sehenswerten Kombination. } ({Das einfache} 33. Ra6 $18 {gewinnt allerdings ebenfalls.}) 33... Ra5 (33... Rb8 34. Ne5+ $18) 34. b4 {Nun kann der Turm dem Kraken nicht mehr entkommen.} Bd7 (34... Rxa4 35. Rxe6 $18 (35. Ne5+ $18)) (34... Rd5 35. Nf4 Re5 36. Rxe6 Rxe6 37. Nxe6 Kxe6 38. e4 $18) 35. bxa5 (35. bxa5 Bxc6 36. Ne5+ $18 {[%cal Ge5f7,Ge5c6]}) 1-0 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2017.11.12"] [Round "4"] [White "Bacrot, Etienne"] [Black "Lindgren, Philip"] [Result "1-0"] [ECO "C84"] [WhiteElo "2723"] [BlackElo "2380"] [Annotator "Karsten Müller"] [SetUp "1"] [FEN "8/8/p4k2/1pp1p3/3pP3/P2P3p/1PP2K1P/8 w - - 0 34"] [PlyCount "17"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Die Quadratregel} 34. b4 {Bauernendspiele sind oft deutlich trickreicher als es scheint:} c4 $2 {Das läuft in eine überraschende Widerlegung.} (34... Kg5 $3 {war vonnöten, z.B.} 35. bxc5 (35. Kg3 c4 36. Kf3 (36. Kxh3 $2 Kf4 $19) 36... cxd3 37. cxd3 Kh4 38. Kf2 Kg4 39. Ke2 Kf4 40. Kf2 $11) 35... Kf6 $1 {[%cal Gf6g5,Gg5f6] Ein direkter Switchback. Das kommt sonst nur in Studien vor. Der schwarze König muss ins Quadrat des Freibauern ziehen. } 36. Ke2 (36. Kg3 $2 a5 37. Kf2 Ke6 38. Ke2 Kd7 39. Kd2 Kc6 40. c3 Kxc5 $19) 36... Ke6 37. Kd2 Kd7 38. c3 Kc6 39. cxd4 exd4 40. Kc2 Kxc5 41. Kb3 a5 $11) 35. Kf3 $3 {[%cal Gf3g4]} ({Nicht jedoch} 35. Kg3 $2 cxd3 36. cxd3 Kg5 37. Kxh3 Kf4 38. Kg2 Ke3 39. h4 Kxd3 40. h5 $11) 35... Kg5 (35... cxd3 36. cxd3 Kg6 (36... Kg5 37. Kg3 $18) 37. Kg4 $1 $18) 36. dxc4 bxc4 37. a4 Kf6 38. b5 $1 {Die richtige Art durchzubrechen.} (38. a5 $2 Ke7 39. b5 Kd7 40. b6 Kc6 $11) 38... axb5 (38... Ke7 39. bxa6 $18 {[%cal Ga6c8,Ga6c6,Gc6c8,Ga6a8,Ga8c8]}) 39. a5 $1 {[%cal Ga5d8,Ga5d5,Gd5d8,Ga5a8,Ga8d8]} ({Natürlich nicht} 39. axb5 $4 Ke6 $19 {[%cal Gb5e8,Gb5e5,Ge5e8,Gb5b8,Gb8e8]}) 39... b4 40. Ke2 $1 {[%cal Gb4e1,Gb4e4, Ge4e1,Gb4b1,Gb1e1] Der weiße König zieht ins Quadrat.} ({Das direkte} 40. a6 $2 {führt dagegen nur zum Remis:} b3 41. cxb3 cxb3 42. a7 b2 43. a8=Q b1=Q $11 ) 40... b3 (40... d3+ 41. Kd2 b3 42. cxb3 cxb3 43. Kxd3 $18) 41. cxb3 cxb3 42. Kd2 {[%cal Ga5d8,Ga5d5,Gd5d8,Ga5a8,Ga8d8]} 1-0

Dr. Karsten Müller ist ein bekannter Schachbuch-Autor und Kolumnist. Für die Webseite der SBL präsentiert er nach jedem Bundesliga-Wochenende lehrreiche Endspiele.



Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. In grauer Vorzeit bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.