Weisheiten im Endspiel

Erstellt am: 12.04.2017

Großmeister Karsten Müller präsentiert in seiner Kolumne fünf lehrreiche Endspiele vom vergangenen Wochenende. Viel Spaß beim Knobeln!

Zuerst zeigen wir ihnen die Beispiele mit Diagrammen, so dass sie zuerst darüber nachdenken können, wie es weitergegangen sein könnte. Am Ende des Artikels besteht die Möglichkeit die Beispele mit den Analysen von Karsten Müller nachzuspielen.

Springergewinner

Moiseenko,Alexander (2648) - Hertneck,Gerald (2476)
SBL 1617 Hockenheim - Zugzwang München, 09.04.2017


Stellung nach 66...Sc5:

Bei geringem verbliebenem Gewinnpotenzial muss der Angreifer genau agieren. Wie setzte Weiß fort?

Springer mehr der Gewinn fällt doch schwer

Parligras,Mircea-Emilian (2605) - Landa,Konstantin (2617)
SBL 1617 SG Trier - SV Mülheim Nord, 08.04.2017


Stellung nach 73...Kg2:

Bei Turm und Springer gegen Turm geht es oft um die Koordination der Figuren. Wie verwertete Weiß seinen Vorteil zum Sieg?

Im Festungsturm steckt der Wurm

Melkumyan,Hrant (2627) - Neiksans,Arturs (2620)
SBL 1617 Speyer-Schwegenheim - Berlin, 08.04.2017


Stellung nach 60...Ke8:

Türme sind starke Angreifer, tun sich aber in der Verteidigung oft schwer. Wie nutzte Weiß seine Aktivität?

Löcher im Dauerschachnetz

Hracek,Zbynek (2610) - Paehtz,Elisabeth (2454)
SBL 1617 Werder Bremen - USV TU Dresden, 08.04.2017


Stellung nach 40.Kh2:

Im Damenendspiel ist ein gefährlicher Freibauer oft ein sehr starker Trumpf. Allerdings muss der Angreifer auf seine Königssicherheit aufpassen. Wie kann Schwarz den Remishafen ansteuern?

Die Öffnung des Königswegs

Buhmann,Rainer (2640) - Kindermann,Stefan (2509)
SBL 1617 Hockenheim - Zugzwang München, 09.04.2017


Stellung nach 41.a4:

Gleichfarbige Läuferendspiele haben eine hohe Remistendenz. Oft hängt es davon ab, ob der angreifende König eindringen kann. Wie sollte Schwarz fortsetzen?

Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Partie(n) zum Nachspielen: 
[Event "SBL 1617 Hockenheim - Zugzwang München"] [Site "?"] [Date "2017.04.09"] [Round "?"] [White "Moiseenko, Alexander"] [Black "Hertneck, Gerald"] [Result "1-0"] [WhiteElo "2648"] [BlackElo "2476"] [SetUp "1"] [FEN "8/1P6/5K1k/7p/n7/5B1P/8/8 b - - 0 66"] [PlyCount "16"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "0:06:08"] [BlackClock "0:51:21"] {[#]} {Springergewinner} 66... Nc5 {Bei geringem verbliebenem Gewinnpotenzial muss der Angreifer genau agieren:} 67. b8=N $1 ({Natürlich nicht} 67. b8=Q $2 Nd7+ 68. Ke7 Nxb8 $11) 67... Nd3 ({Auch} 67... h4 {hilft nicht, weil Schwarz keinen Springertausch erzwingen kann, z.B.} 68. Nc6 Nd7+ 69. Kf5 Nf8 (69... Kg7 70. Ne5 $2 (70. Kg5 $18) 70... Nxe5 71. Kxe5 {[%csl Ga6,Ga7,Ga8,Gb5,Gb6,Gb7, Gb8,Gc4,Gc5,Gc6,Gc7,Gc8,Gd5,Gd6,Gd7,Gd8,Ge4,Ge5,Ge6,Ge7,Ge8,Gf5,Gf6,Gf7,Gf8, Gg6,Gg7,Gg8,Gh7,Gh8] ist remis, weil sich der schwarze König in Rausers Remiszone befindet.}) 70. Ne5 Nh7 71. Ng6 Ng5 72. Bg4 ({Überraschenderweise gewinnt selbst} 72. Nxh4 $6 Nxh3 73. Kf6 $1 $18) 72... Nf7 73. Nxh4 Nd6+ 74. Ke5 Ne8 75. Ng2 Kg5 76. Nf4 Nf6 77. Ne6+ Kg6 78. Bf5+ Kf7 79. Kf4 Ke8 80. Kg5 Ke7 81. Nc5 Kf7 82. Bg6+ Ke7 83. h4 Ng8 84. h5 Kf8 85. Bh7 Ne7 86. h6 $18) 68. Nc6 Nf4 69. h4 Ng6 70. Be4 Nxh4 71. Ne5 Nf5 72. Bxf5 h4 73. Bg6 h3 74. Nf7# 1-0 [Event "SBL 1617 SG Trier - SV Mülheim Nord"] [Site "?"] [Date "2017.04.08"] [Round "?"] [White "Parligras, Mircea-Emilian"] [Black "Landa, Konstantin"] [Result "1-0"] [WhiteElo "2605"] [BlackElo "2617"] [SetUp "1"] [FEN "8/8/5R2/3KN3/7p/7k/5P2/4r3 b - - 0 73"] [PlyCount "10"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Springer mehr der Gewinn fällt doch schwer} 73... Kg2 {Bei Turm und Springer gegen Turm geht es oft um die Koordination der Figuren:} 74. Rg6+ $5 { So kann Weiß die Harmonie seiner Kräfte dank der Springergabel auf d3 herstellen.} ({Nach} 74. f4 $2 Kg3 {ist es dagegen erstaunlicherweise nur remis:} 75. Rg6+ (75. Nd3 Re8 76. Rg6+ Kf3 77. f5 Rd8+ 78. Rd6 Rxd6+ 79. Kxd6 h3 80. f6 h2 81. f7 h1=Q 82. f8=Q+ Ke3 $11) 75... Kxf4 76. Nd3+ Kf5 $11) (74. f3 $6 Ra1 (74... Kg3 75. Rg6+ Kf4 76. Nd3+ $18) 75. Rg6+ Kf2 76. Rh6 Kg3 77. Ke4 Ra4+ 78. Ke3 Ra3+ 79. Nd3 h3 80. Rg6+ Kh4 81. Rg4+ Kh5 82. Ke4 Ra4+ 83. Kf5 h2 84. Nf2 Ra3 85. Kf4 Ra2 86. Nh1 $18) (74. Ng4 $2 h3 75. Rh6 Re8 76. Re6 Rxe6 77. Kxe6 h2 78. Nxh2 Kxf2 $11) 74... Kf1 (74... Kxf2 75. Nd3+ Ke2 76. Nxe1 Kxe1 77. Rh6 $18) (74... Kh3 75. f4 Rf1 76. Ke4 $18) 75. f4 h3 76. Ng4 Rd1+ 77. Ke4 Ke2 78. Rh6 (78. Rh6 Rh1 79. f5 $18) 1-0 [Event "SBL 1617 Speyer-Schwegenheim - Berlin"] [Site "?"] [Date "2017.04.08"] [Round "?"] [White "Melkumyan, Hrant"] [Black "Neiksans, Arturs"] [Result "1-0"] [WhiteElo "2627"] [BlackElo "2620"] [SetUp "1"] [FEN "5k2/1R3p2/1p1r4/p1pP1BP1/P1P2KP1/1P6/8/4r3 b - - 0 60"] [PlyCount "19"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Im Festungsturm steckt der Wurm} 60... Ke8 {Türme sind starke Angreifer, tun sich aber in der Verteidigung oft schwer:} 61. g6 $1 fxg6 62. Be6 $1 {Der Läufer zerstört die schwarze Koordination.} Rf1+ (62... Rdxe6 63. dxe6 Rxe6 64. Kg5 Kf8 65. Kh6 Re4 66. g5 Re6 67. Kh7 Rd6 68. Rg7 Rd3 69. Rxg6 Rxb3 70. Rf6+ Ke7 71. Rh6 Rg3 72. g6 Kf6 73. Rh1 Ke5 74. g7 Kd4 75. g8=Q Rxg8 76. Kxg8 Kxc4 77. Rb1 $18) 63. Kg5 Rg1 64. Kf6 Rf1+ (64... Rxg4 65. Rb8+ Rd8 66. Rxd8+ Kxd8 67. Bxg4 $18) 65. Kxg6 Rf3 66. g5 Rxb3 (66... Kf8 67. Kh5 Rf1 68. g6 Rh1+ 69. Kg5 Rg1+ 70. Kf6 Rf1+ 71. Ke5 $18) 67. Kf6 Rf3+ 68. Ke5 Rd8 69. g6 Re3+ (69... Re3+ 70. Kf5 Rf3+ 71. Ke4 Rg3 72. g7 $18) 1-0 [Event "SBL 1617 Werder Bremen - USV TU Dresden"] [Site "?"] [Date "2017.04.08"] [Round "?"] [White "Hracek, Zbynek"] [Black "Paehtz, Elisabeth"] [Result "1-0"] [WhiteElo "2610"] [BlackElo "2454"] [SetUp "1"] [FEN "8/5p2/5k1p/1Q2p3/P4p2/7P/5PP1/3q2K1 w - - 0 40"] [PlyCount "14"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] {[#]} {Löcher im Dauerschachnetz} 40. Kh2 {Im Damenendspiel ist ein gefährlicher Freibauer oft ein sehr starker Trumpf. Allerdings muss der Angreifer auf seine Königssicherheit aufpassen:} Qd4 $2 {Nun kann Weiß oft mit Übergängen ins Bauernendspiel operieren.} ({Mittels} 40... Qd2 $1 { sollte sich Schwarz halten können, z.B.} 41. a5 (41. f3 Qe1 $11) 41... e4 42. Qc6+ Kg7 43. Qxe4 Qxf2 44. Qe5+ Kg8 45. Qc3 Qa2 46. Kg1 Qe6 47. Kf2 Qd5 $14) 41. a5 Ke6 (41... e4 $2 42. Qb6+ Ke5 43. Qc7+ Qd6 44. Qxd6+ Kxd6 45. g3 $18) ( 41... Qxf2 $2 42. Qb6+ Qxb6 43. axb6 $18 {[%cal Gb6d8,Gb6d6,Gd6d8,Gb6b8,Gb8d8]} ) 42. f3 (42. Qb3+ $5 $18) 42... Qa1 $2 {Das schwarze Gegenspiel ist stets zu langsam. Die Computerverteidigungen} (42... Qa7 43. Qc6+ Ke7 44. Qd5 f6 45. Qb5 h5 46. a6 Kd6 47. Qc4 $16 {und}) (42... h5 43. a6 Qf2 44. Qc6+ Kf5 45. Qc1 $16 {sind zäher, sollten aber auf lange Sicht ebenfalls verlieren.}) 43. a6 Kf6 ({ Nach} 43... Qe1 44. Qc6+ Ke7 {stoppt} 45. Qe4 {das Dauerschach, z.B.} Qe3 46. Qb7+ Ke6 47. a7 Qe1 48. Qe4 $18) 44. Qb6+ Kg7 45. a7 e4 (45... Qe1 46. a8=Q Qg3+ 47. Kh1 Qe1+ 48. Qg1 $18) 46. Qb8 e3 (46... e3 47. a8=Q Qxa8 48. Qxa8 e2 49. Qe4 $18) (46... Qe1 47. Qe5+ f6 48. Qxe4 Qg3+ 49. Kg1 $18) (46... exf3 47. a8=Q Qxa8 48. Qxa8 f2 49. Qf3 $18) 1-0 [Event "SBL 1617 Hockenheim - Zugzwang München"] [Site "?"] [Date "2017.04.09"] [Round "?"] [White "Buhmann, Rainer"] [Black "Kindermann, Stefan"] [Result "1-0"] [WhiteElo "2640"] [BlackElo "2509"] [SetUp "1"] [FEN "8/1p6/p3k3/4p1p1/2K1P1P1/2B1b3/PP6/8 w - - 0 41"] [PlyCount "13"] [EventDate "2017.??.??"] [SourceDate "2016.11.12"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "0:40:58"] [BlackClock "0:16:13"] {[#]} {Die Öffnung des Königswegs} 41. a4 {Gleichfarbige Läuferendspiele haben eine hohe Remistendenz. Oft hängt es davon ab, ob der angreifende König eindringen kann:} Kd6 $2 {Nun kann Weiß am Damenflügel eindringen.} ({ Nach} 41... Bc1 $1 42. b4 (42. b3 Kd6 43. Bb4+ Kc6 $11) 42... b6 43. b5 (43. a5 bxa5 44. bxa5 Kd6 $11) 43... a5 {ist der Weg dagegen geschlossen:} 44. Be1 Be3 45. Kd3 Bc5 46. Bd2 Be7 47. Be3 Bd8 $11) (41... b6 $2 42. b3 Bc1 (42... Kd6 43. b4 Kc6 44. b5+ axb5+ 45. axb5+ Kd6 46. Kd3 Bc5 47. Bd2 $18) 43. b4 Kd6 44. b5 a5 45. Be1 Be3 46. Kd3 Bg1 47. Bd2 $18) 42. b4 Bb6 (42... Kc6 43. Bxe5 b5+ 44. axb5+ axb5+ 45. Kd3 Bc1 46. Bc3 Kd6 47. Bd2 Bxd2 48. Kxd2 Ke6 49. Kd3 Ke5 50. Ke3 $18) 43. b5 {Buhmann öffnet seinem König einen Weg.} axb5+ (43... Be3 44. Ba5 Ke6 (44... b6 45. Bb4+ Kc7 46. bxa6 $18) 45. bxa6 bxa6 46. Bb4 Bf2 47. Bd2 Kf6 48. Kd5 $18) 44. Kxb5 (44. axb5 $2 Be3 $11) 44... Bd8 (44... Be3 45. Bb4+ Kd7 46. Bc5 Bxc5 47. Kxc5 $18 {[%cal Gc5d5,Gc5b6]}) 45. Bd2 Kd7 46. Kc5 Ke6 47. Be3 (47. Be3 Kf6 48. Kd6 Ba5 49. Kd7 Kf7 50. Kc8 b6 51. Kb7 Ke6 52. Bxb6 $18) 1-0

Dr. Karsten Müller ist ein bekannter Schachbuch-Autor und Kolumnist. Für die Webseite der SBL präsentiert er nach jedem Bundesliga-Wochenende lehrreiche Endspiele.



Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.