Weihnachtsrätsel 2016/17 - das letzte Rätsel

Erstellt am: 06.01.2017

Mit dem Ausklang der Weihnachtsfeiertage geht heute auch unser Weihnachtsrätsel zu Ende. Wir hatten sehr viel positives Feedback, auch über unsere Facebookseite, für das wir uns sehr herzlich bei Ihnen bedanken möchten.

Schwarz am Zug. Wie entstand diese Stellung nach dem 7. Zug von Weiß?

Zum Abschluss dürfen Sie noch einmal Ihre Qualitäten als Detektiv unter Beweis stellen: Wie entstand diese Stellung nach dem 7. Zug von Weiß?

Der Lösungsbuchstabe ist

  • Ein T, wenn der letzte weiße Zug ein Springerzug war
  • Ein F für einen Königszug
  • Ein R für einen Turmzug
  • Ein P für einen Bauernzug
  • Ein N für einen Damenzug
  • Ein L für einen Läuferzug
     

Mit dieser letzten Aufgabe sind alle 12 Buchstaben des Lösungsworts vergeben, Sie müssen sie nur noch in die richtige Reihenfolge bringen. Gesucht wird, so viel darf verraten werden, der Name einer populären Schacheröffnung.

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir ein von den Teilnehmern des Grand Chess Tour Turniers in Leuven 2016 signiertes Schachbrett mit Figuren (u.a. mit den Unterschriften von Carlsen, Aronian, So, Nakamura usw.).

Bitte schicken Sie das (hoffentlich korrekte) Lösungswort bis spätestens 13. Januar 2016 an weihnachten@schachbundesliga.de. Die Lösungen und der Gewinner werden dann am 14. Januar bekannt gegeben.

Hier finden Sie alle bisherigen 12 Weihnachtsrätsel auf einen Blick



Über den Autor

Marc Lang

Marc Lang ist selbstständiger Programmierer aus dem schwäbisch-bayerischen Günzburg. Er ist bekannt für seine Blindschachveranstaltungen und hielt bis Dezember 2016 den Weltrekord im Blindsimultan gegen 46 Gegner, aufgestellt 2011 in Sontheim/Brenz. Wenn Sie Fehler auf dieser Webseite finden, stammen sie zu 90% von ihm.

Sie erreichen Marc Lang unter:
Tel.: +49 (0) 82 21 - 3 29 57
E-Mail: marc.lang@gobsy.de
Internet: http://gobsy.de