Georgios Souleidis

Bild des Benutzers Georgios Souleidis
Über: 

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.

Von diesem Autor

27. Mär 2017

In dieser Folge von der "Der Leser ist am Zug" haben wir fünf Stellungen vom vergangenen Wochenende ausgewählt, in denen es gilt jeweils einen Gewinn für eine Seite zu finden. Schauen sie sich zuerst die Diagramme an und versuchen einen guten Zug zu finden. Am Ende des Beitrags können sie die Stellungen und Lösungen nachspielen. Viel Vergnügen!

27. Mär 2017

Tura Harksheide kehrte in der Frauenbundesliga mit zwei Niederlagen aus Augsburg zurück. Der Teamchef, Eberhard Schabel, berichtet vom Ausflug in bayerischen Gefilden.

24. Mär 2017

In der heutigen Presseschau schauen wir insbesondere auf die Berichterstattung über die zweiten Ligen, wo eine Staffel schon beendet ist.

23. Mär 2017

Welche war für Sie DIE Partie der Runden neun und zehn? Stimmen Sie in unserer folgenden Umfrage ab. Die zur Auswahl stehenden Partien können Sie am Ende des Artikels nachspielen. Die prämierte Partie kommt in die Auswahl zur Partie der Saison.

22. Mär 2017

Großmeister Karsten Müller präsentiert in seiner Kolumne vier lehrreiche Endspiele vom vergangenen Wochenende. Die Hauptrolle übernehmen dieses Mal die Türme.

21. Mär 2017

Das Rennstadtteam Schachvereinigung 1930 Hockenheim gewinnt gegen den amtierenden Deutschen Meister SG Solingen deutlich mit 5,5:2,5 und erobert  Platz 2 der Bundesligatabelle
Mit einer unnötigen Niederlage mit 3,5:4,5 gegen SV Mülheim Nord verspielt man das beste Ergebnis aller Zeiten und rutscht auf Rang 4 ab

Von Dieter Auer

21. Mär 2017

Bundesliga-Show mit Georgios Souleidis und Dmitrij Kollars

20. Mär 2017

Der Ausflug in die Bundeshauptstadt hat sich gelohnt: Mit einem schwer erkämpften 4:4 beim Tabellendritten SK Zehlendorf konnten die Grün-Weißen bei nunmehr 8:6 Punkten schon zwei Spieltage vor Schluss in der 2. Bundesliga Nord alle Abstiegssorgen vertreiben.

Von Stephan Buchal

20. Mär 2017

Münchner Schach-Bundesligisten kassieren in Schwäbisch Hall vier Niederlagen

Von Hartmut Metz

19. Mär 2017

In der 10. Runde der Schachbundesliga verteidigte die OSG Baden-Baden die Tabellenführung durch ein hart erkämpftes 5:3 gegen den Hamburger SK. In sechs der sieben weiteren Begegnungen setzte sich ebenfalls der Favorit durch. Für eine Überraschung sorgte allein der SV Mülheim Nord. Angeführt vom überragenden David Navara schlugen die Westdeutschen mit dem SV Hockenheim genau das Team, das am Vortag die SG Solingen noch besiegte hatte, mit 4,5:3,5.

Seiten