Verpasste Chancen

Erstellt am: 29.11.2013

In dieser Serie präsentieren wir drei Beispiele vom vergangenen Wochenende, in denen ein Spieler einen Sieg aus der Hand gab. Gleichzeitig gilt es, selbst über die verpasste Chance nachzudenken.

Die "Lösungen" zu den Beispielen finden sie weiter unten.

Der SV Wattenscheid gewann gegen die SF Katernberg mit 4,5:3,5. Der Sieg war verdient, denn Kamil Dragun vergab in einem spannenden Endspiel gegen Vlasimir Chuchelov den Sieg.

Chuchelov,Vladimir (2553) - Dragun,Kamil (2547)
SBL 2013/14 SV Wattenscheid - SF Katernberg, 23.11.2013


Stellung nach 55.h7:

55...Kb2? 56.Kg3 Lc2 57.Tb7+ Kc3 58.c5 Lxh7 59.c6 Le4 60.Lg2 Lxg2 61.Kxg2 Tc5 Schwarz hat im Turmendspiel zwei Bauern mehr, doch nach 62.c7 scheint Weiß genug Gegenspiel zu haben. Zumindest konnte der Nachziehende die weiße Verteidigung nicht durchbrechen, Remis nach 84 Zügen.

Vladimir Chuchelov

Gegen Emsdetten dagegen verlor Wattenscheid mit 5:3. Zumindest hätte das Ergebnis etwas besser ausfallen können, wenn Najer seine große Chance gegen Swiercz hätte nutzen können.

Najer,Evgeniy (2628) - Swiercz,Dariusz (2636)
SBL 2013/14 SK Turm Emsdetten - SV Wattenscheid, 24.11.2013


Stellung nach 57...Th8:


58.De7? 58...Db3 59.Txf5 Sxf5 60.De5+ Kg8 61.Sf6+ Kf8 62.Sd7+ Kg8 63.Sf6+ Kf8 ½-½

Evgeniy Najer

Der SC Viernheim holte am Wochenende nur 0,5 Punkte aus 16 Partien gegen Hockenheim und Baden-Baden. Eine riesige Chance zum Sieg vergab allerdings der Amateur Stefan Martin gegen den Profi Philipp Schlosser.

Martin,Stefan (2187) - Schlosser,Philipp (2602)
SBL 2013/14 SC Viernheim - OSG Baden-Baden, 24.11.2013


Stellung nach 20...fxg6:

Beinahe hätte Weiß in dieser Partie für die große Überraschung gesorgt. 21.Lc4? Wie hätte Weiß stattdessen gewinnen können? 21...dxe3 Schwarz ist jetzt obenauf und gewann, auch wenn nicht besonders überzeugend, letztendlich nach 33 Zügen. 22.Kg2 Kg7 23.Sf3 Td2+ 24.Kh3 Tf2 25.Sd4 Lf6 26.Sxe6+ Kh8 27.g5 Lxb2 28.Txf2 exf2 29.Tb1 Ld7 30.De2 Tf8 31.Txb2 Lxe6+ 32.Lxe6 f1D+ 33.Dxf1 De3+ 0-1

Philipp Schlosser

Lösungen:

Chuchelov-Dragun:
Schwarz hätte sich sofort auf den Bauern h7 stürzen sollen. Auf b2 steht der König unglücklich, da er das Zwischenschach auf b7 zulässt. 55...Lc2! 56.c5 Txh7 57.Txh7 (In der Partie steht der Turm auf b7 und Weiß könnte 57.c6 spielen) Lxh7 58.c6 Le4 59.Lg2 Lf5 60.c7 e5 61.Lb7 Kb2 62.c8D Lxc8 63.Lxc8 a3 64.Le6 e4-+

Najer-Swiercz:
58.d7!! gewinnt. 58...Txf6 (58...Db3 59.Dxb3 Sxb3 60.Txf5 gxf5 61.d8D+-) 59.d8D Txd8 60.Dh6+ Kg8 61.Sxf6#

Martin-Schlosser:
21.Sc6! Blockiert die Dame von der Verteidigung des Bauern e6. Außerdem hängt der Läufer auf e7 mit Schach. 21...Lxc6 21...Lf6 gibt der Computer als beste Verteidigung an, doch man sieht sofort, dass das nur eine lebensverlängernde Maßnahme ist. 22.Dxe6+ Lf7 23.Dxf6+- 22.Dxe6+ Kh8 23.Tf7+- 23.Dxe7 gewinnt auch.

Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. In grauer Vorzeit bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.