Spielerportrait: Multitalent Matthieu Cornette

Erstellt am: 06.02.2016

(Harald Barg, SHA)
GM Matthieu Cornette, Jahrgang 1985, ist ein französischer Großmeister, der aus Bègles in der Region Bordeaux in Frankreich stammt. Er ist seit der Saison 2012/13 in den Diensten des SK Schwäbisch Hall und hat seither noch keine Partie verloren.

16,5 aus 23 lautet seine bisherige Bilanz; am heutigen Samstag wird er seine 24. spielen und somit, wie man im Skat sagen würde, mit einem "Grand" das nächste Spiel eröffnen.  Wer seinen Spielstil kennt, weiß,  dass er oft sehr risikofreudig und aggressiv zu Werke geht. Man kann ihn getrost einen SPIELER im klassischen Sinn nennen, denn - er will immer gewinnen.

Zu Beginn dieser Saison hätte es ihn jedoch fast zum ersten Mal erwischt. Gegen den jungen GM Robin van Kampen (Solingen) stand er, wie er später unumwunden zugab, "total auf Verlust und ich dachte, jetzt erwischt es mich doch bei Hall ...". Aber dank seines trickreichen, taktisch geprägten Spiels wehrte er diesen Verlust ab. Danach sprachen wir über seine makellose Bilanz und dass er das noch nie in einem Verein hatte.

Im Fußball werden ja alle möglichen Statistiken geführt und in punkto Makellosigkeit hält wohl Hildebrand, der damalige Torhüter des VFB Stuttgart, den Rekord mit 9 Spielen ohne Gegentor. Danach folgen Kahn und Neuer mit je 8 "Shootouts". Gibt es eine vergleichbare Rangliste für Spieler der Schachbundesliga? Ich gebe diese Frage einmal an die Leser weiter - wer schaffte die längste Serie ohne Niederlage? Vielleicht Waganjan?
 
Aber auch abseits des Schachbretts ist Matthieu überaus begabt. Er ist ein Biiliardcrack, ein nahezu unschlagbares Ass im Tischfußball, spielt außer Skat so gut wie jedes Kartenspiel, läuft in einer französischen Hallenfußballliga auf und lebt mit "Wein , Weib und Gesang" im Zentrum von Bordeaux. Darüber hinaus ist er Nationaltrainer der französischen Frauen, hat auf dem
Oktoberfest 2015 seine Freunde zum 30. Geburtstag eingeladen und, dem Vernehmen nach, selbst dort "alle unter den Tisch getrunken". Wer einmal mit ihm Essen war kann bestätigen, dass niemand so viele Schnitzel schafft wie er und dennoch hat er uns bei einer Radtour 2014 durchs Ländle alle um Längen abgehängt.

Kurzum: Mit Mattieu hat der SK Schwäbisch Hall ein Multitalent und einen echten Sympathieträger in seinen Reihen. Man darf gespannt sein, wie lange seine Serie halten wird.



Über den Autor

Marc Lang

Marc Lang ist selbstständiger Programmierer aus dem schwäbisch-bayerischen Günzburg. Er ist bekannt für seine Blindschachveranstaltungen und hielt bis Dezember 2016 den Weltrekord im Blindsimultan gegen 46 Gegner, aufgestellt 2011 in Sontheim/Brenz. Wenn Sie Fehler auf dieser Webseite finden, stammen sie zu 90% von ihm.

Sie erreichen Marc Lang unter:
Tel.: +49 (0) 82 21 - 3 29 57
E-Mail: marc.lang@gobsy.de
Internet: http://gobsy.de