Klassenerhalt am grünen Tisch - Ein Kommentar des FC Bayern

Erstellt am: 13.06.2016

"Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt!" - Sie können sich nicht vorstellen, wie oft ich dies in den vergangenen Tagen gehört habe. Und ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, stelle ich jetzt einfach mal fest, dass in vielen Fällen eine sarkastische Note im Unterton nicht zu überhören war. 

Selbstverständlich völlig zu recht. Schließlich ist der Klassenerhalt des FC Bayern München in der 1. Bundesliga auch in diesem Jahr wieder nur durch die Hintertür möglich geworden. Ein Umstand, der in den letzten Jahren fast schon zur Gewohnheit geworden ist. "Rückzug", wenn dieses Wort fällt, zucken in der Schach-Bundesliga erst einmal alle mächtig zusammen. Zu groß war der Schwund an Bundesligisten in den vergangenen Jahren. Keine Frage: Das sollte nicht so sein und darf auch nicht so bleiben, wenn die Liga, die sich gerne als stärkste Schach-Liga der Welt bezeichnet, eine Zukunft haben soll.

Vollständiger Bericht auf der Webseite des FC Bayern



Über den Autor

Marc Lang

Marc Lang ist selbstständiger Programmierer aus dem schwäbisch-bayerischen Günzburg. Er ist bekannt für seine Blindschachveranstaltungen und hielt bis Dezember 2016 den Weltrekord im Blindsimultan gegen 46 Gegner, aufgestellt 2011 in Sontheim/Brenz. Wenn Sie Fehler auf dieser Webseite finden, stammen sie zu 90% von ihm.

Sie erreichen Marc Lang unter:
Tel.: +49 (0) 73 25 - 951 87 87
E-Mail: marc.lang@gobsy.de
Internet: http://gobsy.de