Drei Neue für Solingen

Erstellt am: 27.06.2017

Die SG Solingen präsentiert für die Saison 2017/18 drei hochkarätige Neuzugänge. Um welche Spieler es sich handelt, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Nach dem eher enttäuschenden Verlauf in der Saison 2016/17 sah man beim Rekordmeister der Schachbundesliga Handlungsbedarf und verpflichtete drei neue Spieler. Mit Loek van Wely kommt ein Großmeister nach Solingen, der viele Jahre zur absoluten Weltspitze gehörte und aktuell mit einer Elo-Zahl von 2675 auf Platz 72 der Weltrangliste steht.

Loek van Wely bringt Erfahrung und Spielstärke nach Solingen | Foto: Georgios Souleidis
Loek van Wely bringt Erfahrung und Spielstärke nach Solingen | Foto: Georgios Souleidis

Der 44-jährige Niederländer wechselt von der SG Porz und bringt seinen jungen Landsmann Benjamin Bok gleich mit. Während van Wely mit 15 Jahren Bundesliga, von 1992 bis 2007 für die SG Porz, eine lange Karriere schon hinter sich hat, steht Bok mit seinem zarten Alter von 22 Jahren noch eine große Karriere bevor. Nichtsdestrotz hat er schon einige Jahre SBL hinter sich. Er spielte zwischen 2009 und 2012 drei Jahre für den SC Remagen, bevor er in den Jahren 2013 bis 2015 zwei Spielzeiten für die SF Katernberg absolvierte. Mit einer Elo-Zahl von 2600 rangiert er aktuell auf Platz 238 der Weltrangliste.

Benjamin Bok ist einer der vielen starken jungen Spieler aus den Niederlanden | Foto: Georgios Souleidis
Benjamin Bok ist einer der vielen starken jungen Spieler aus den Niederlanden | Foto: Georgios Souleidis

Der dritte Neuzugang hört auf den Namen Surya Shekhar Ganguly. Der indische Großmeister ist insbesondere durch seine Tätigkeit als Sekundant für Viswanathan Anand während der Weltmeisterschaften 2008, 2010, 2012 und 2013 bekannt. Die SBL ist für Ganguly Neuland und ähnlich wie bei Chanda Sandipan, der für die SG Solingen gemeldet ist, bleibt es abzuwarten, wie häufig er zum Einsatz kommen wird. Der sechsmalige indische Meister liegt aktuell mit einer Elo-Zahl von 2658 auf Platz 93 der Weltrangliste.

Sury Shekhar Ganguly | Foto: Georgios Souleidis
Sury Shekhar Ganguly | Foto: Georgios Souleidis


Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. In grauer Vorzeit bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.