Die Hofheimer Walze rollt

Erstellt am: 19.01.2017

Für den SV Hofheim läuft es in der 2. Bundesliga West weiterhin optimal. Nach vier Runden stehen vier Siege zu Buche. Damit führt Hofheim die Tabelle mit der SG Porz an. Im folgenden Artikel berichtet Alexander Armbruster wie die Hofheimer Walze Dortmund überrollte.

"Und dann steht es plötzlich sechs zu null – nach ungefähr vier Stunden; zwei Partien laufen noch, Jan-Christian quält sich mit Minusbauer durch ein ausgeglichenes Endspiel, Gennadi versucht noch, eine ebenfalls remisige Stellung zu gewinnen. Sonst ist der Wettkampf entschieden.

Unserer ersten Mannschaft ist ein in der Höhe dann doch überraschend klarer Sieg gegen die SC Hansa Dortmund gelungen. Dafür gab es zwei Gründe: Erstens traten die Gäste nahezu ohne Titelträger an. Keiner der fünf (!) Großmeister befand sich im Dortmunder Aufgebot, der Internationale Meister Arkadius Georg Kalka besetzte das Spitzenbrett – insgesamt hatten wir also schon nominell an jedem Brett einen Vorsprung zwischen einhundert und zweihundert Elo-Punkten."

Lesen Sie den kompletten Beitrag auf der Webseite des SV Hofheim



Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.