Zentrale Endrunde in Berlin

Erstellt am: 18.01.2016

Am 16. Januar tagte die Mitgliederversammlung des Schachbundesliga e.V. in Kassel. Dabei beschlossen die Vereine u.a. die Termine für die Saison 2016/17 und eine zentrale Endrunde in Berlin.

Die SBL setzt die Termine für die folgende Saison so früh wie möglich fest, um Planungssicherheit zu garantieren. Dabei wird auf wichtige Veranstaltungen Rücksicht genommen. Allerdings können kurzfristige Änderungen im internationalen Turnierkalender dazu führen, dass angesetzte Runden kurzfristig verschoben werden müssen. So geschah es im letzten Jahr, als die FIDE-Schnellschach- und Blitz-WM "plötzlich" in Berlin stattfand, und man ein komplettes Spielwochenende auf den 23./24.04.2016 verlegen musste. Die Termine für die Saison 2016/17 sehen folgendermaßen aus, gelten aber als vorläufig.

Termine Saison 2016/17

1./2. Runde: 15./16.10 2016
3./4. Runde: 19./20.11.2016
5./6. Runde: 03./04.12.2016
7./8. Runde: 18./19.02.2017
9./10. Runde: 18./19.03.2017
11./12. Runde: 08./09.04.2017
13./14./15. Runde: 29./30.04./01.05.2017

Die letzten drei Runden der Saison 2016/17 sind für eine zentrale Endrunde in Berlin reserviert. Die Schachfreunde Berlin waren in den letzten Monaten sehr aktiv und haben in einem sehr frühen Stadium die wichtigsten Voraussetzungen geschaffen, um ein Event dieser Größenordnung in der Hauptstadt stattfinden zu lassen. Mit dem Hotel Maritim, das zentral zwischen Tiergarten und Potsdamer Platz liegt, haben die Schachfreunde hervorragende Konditionen für die teilnehmenden Vereine ausgehandelt. Zum ersten Mal soll eine zentrale Veranstaltung zusammen mit der Frauenbundesliga stattfinden - die Räumlichkeiten im Maritim lassen das problemlos zu. Es fehlt allerdings noch die Zustimmung seitens der FBL. Eine wichtige Voraussetzung müssen die Berliner selbst noch erfüllen. Sie dürfen nach der laufenden Saison nicht absteigen, denn natürlich würden sie die Veranstaltung nicht als Zweitligist ausrichten. Für die neutralen Fans heißt es demnach, Daumen drücken für SF Berlin.

Bei der Mitgliederversammlung waren seitens des DSB der Bundesturnierdirektor Ralph Alt und der neue Referent für Öffentlichkeitsarbeit Frank Neumann zu Gast. Den Bericht von Frank Neumann können sie auf der Seite des DSB nachlesen.

DIe nächste Mitgliederversammlung des Schachbundesliga e.V. findet am 18.06.2016 statt. Dann handelt es sich um eine Generalversammlung, bei der die Wahlen für die Vorstandsposten anstehen.



Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Seit vielen Jahren ist er als Journalist, Autor und Fotograf in der Schachszene tätig. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Gelegentlich bloggt er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de