DJK Aachen mit zahlreichen Verstärkungen

Erstellt am: 31.05.2016

Der DJK Aachen will es offenbar wissen. Für die neue Saison hat der Aufsteiger aus der 2. Bundesliga West einige neue Spieler verplichtet. Während es sich bei drei Akteuren um bekannte Gesichter in der SBL handelt, stellt die höchste deutsche Spielklasse für drei weitere Titelträger ein Novum dar. Unter ihnen befindet sich auch eine lebende Legende.

Von allen Bundesligisten zeigt der DJK Aachen kurz nach der abgelaufenen Saison 2015/16 die höchste Aktivität. Die Suche nach einem neuen Spieler über ebay brachte zwar nichts ein, doch gemäß der Rangliste des Deutschen Schachbunds sind trotzdem zahlreiche neue Namen im Aufgebot zu erkennen. Der bekannteste Spieler unter ihnen ist Julio Granda Zuniga. Der peruanische Großmeister ist in seiner Heimat eine lebende Legende. Angeblich nutzt er keine technischen Hilfmittel zur Vorbereitung auf seine Partien und verdiente in der Vergangenheit sein Geld auch als Obstlandwirt. Aktuell fehlt ihm nur noch ein Punkt, um die Elo-Schallmauer von 2700 Punkten zu überqueren, nachdem er ein stark besetztes offenes Turnier auf Mallorca im April mit überragenden 8,5 Punkten aus neun Runden abschloss. Der Kontakt zu "Granda", der in Spanien lebt, kam über Fernando Braga zustande, der für Aachen aktiv ist.

Julio Granda Zuniga
Julio Granda Zuniga

Der zweite "klangvolle" Name lautet Eduardo Iturrizaga Bonelli. Genau wie Granda Zuniga nimmt "Itu" in seiner Heimat eine Ausnahmestellung ein, da er der einzige Großmeister und mit Abstand beste Spieler Venezuelas ist.

Eduardo Iturrizaga Bonelli
Eduardo Iturrizaga Bonelli

Nach dem Rückzug des SK Turm Emsdetten standen einige Spieler der Münsterländer bei anderen Vereinen hoch im Kurs. Für Aachen, an der deutsch-holländischen Grenze gelegen, lag es nahe, sich um die Dienste von Jorden van Foreest zu bemühen, der zu den größten Nachwuchshoffnugen im Nachbarland gehört.

Jorden van Foreest
Jorden van Foreest

Mit ihm wechselte Twan Burg nach Aachen. Außerdem brachte Jorden seien kleinen Bruder Lucas mit, bei dem es aber abzuwarten bleibt, ob er für die 1. oder 2. Mannschaft gemeldet wird.

Twan Burg
Twan Burg

Ein völlig neues Gesicht in der SBL ist Joules Moussard. Der Franzose (Jhrg. 1995) ist IM und verfügt aktuell über eine Elo-Zahl von 2506 Punkten. Er verjüngt die Mannschaft, die über viele erfahrene Spieler verfügt, zusammen mit den van Foreests und dem italiensichen Shootingstar Francesco Rambaldi, der schon in der letzten Saison aktiv war.

Joules Moussard
Joules Moussard

Ein bekanntes Gesicht kehrt mit Ilja Zaragatski in die SBL zurück. Der deutsche Großmeister spielte einige Jahre für die Sportfreunde Katernberg in der Schachbundesliga und schließt sich jetzt nach einem einjährigen Intermezzo in der 2. Bundesliga West den Aachenern an.

Ilja Zaragatski
Ilja Zaragatski

Aachen bildet eine gute Mischung aus erfahrenen und hungrigen jungen Spielern. Gemäß den Elo-Zahlen werden sie alles andere als Fallobst für die restlichen Teams bilden und sportlich nicht aussichtlos den Kampf um den Klassenerhalt aufnehmen.



Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.