Die Teams der Saison 2017/18

Erstellt am: 16.05.2017

Die Mannschaften für die Saison 2017/18 stehen fest. Um welche es sich handelt, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren, in denen es immer wieder Rückzüge aus der Schachbundesliga zu beklagen gab, ging es nach der abgelaufenen Saison verhältnismäßig ruhig zu. Durch den Wegzug der SG Trier nach Großbritannien darf Bayern München weiter in der SBL mitspielen. Obwohl sportlich abgestiegen ist auch die SG Speyer-Schwegenheim weiter dabei. Die Rheinland-Pfälzer profitierten von der Tatsache, dass aus der 2. Bundesliga Ost kein Verein das Aufstiegsrecht wahrnahm. Aus den drei weiteren Staffeln stieg aber jeweils eine Mannschaft auf. Der SK Norderstedt steigt als Sieger der 2. Bundesliga Nord auf, die SF Deizisau steigen als Sieger der 2. Bundesliga Süd auf und der SV Hofheim steigt als Dritter der 2. Bundesliga West auf. In dieser Staffel verzichteten die SG Porz, traditionell, sowie der SV Würselen auf das Spielrecht in der SBL.

Die Reisepartner für die Saison 2017/18 stehen auch fest und sehen wie folgt aus:

SK Norderstedt/Hamburger SK
DJK Aachen/SG Solingen
MSA Zugzwang München/FC Bayern München
USV TU Dresden/SF Berlin
SV Hofheim/SV Hockenheim
SV Werder Bremen/SV Mülheim Nord
SG Speyer-Schwegenheim/OSG Baden-Baden
SF Deizisau/SK Schwäbisch Hall



Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. In grauer Vorzeit bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.