Neueste Beiträge

23. Feb 2017

Von IM Frank Zeller

Das war eine große Tat: Halls Erste schlägt den amtierenden Meister Solingen in einem Krimi mit dem sehr engen Resultat von 4,5:3,5. Für die Spannung in der Meisterschaft ist das vielleicht nicht unbedingt förderlich - Baden-Baden profitiert vom Ausrutscher des Konkurrenten und ist kaum mehr einzuholen - , aber für Schwäbisch Hall ist dies ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der letzten Jahre, begonnen mit dem Durchmarsch von der Verbandsliga bis zur höchsten Spielklasse im Deutschen Schach.

23. Feb 2017

Welche war für Sie DIE Partie der Runden sieben und acht? Stimmen Sie in unserer folgenden Umfrage ab. Die zur Auswahl stehenden Partien können Sie am Ende des Artikels nachspielen. Die prämierte Partie kommt in die Auswahl zur Partie der Saison.

22. Feb 2017

Großmeister Karsten Müller präsentiert in seiner Kolumne fünf lehrreiche Endspiele vom vergangenen Wochenende. Die Hauptrolle übernehmen dieses Mal die Türme.

20. Feb 2017

MSA Zugzwang verpasst gegen Hamburger SK hauchdünn den ersten Bundesliga-Sieg / Bayern-Schachspieler zweimal chancenlos

20. Feb 2017

Hockenheim bleibt auf Rang 3 in der Schachbundesliga nach Sieg gegen SK König Tegel und Remis gegen Schachfreunde Berlin

Nationalspieler Dennis Wagner und David Baramidze siegen zweimal für Hockenheim

19. Feb 2017

Im Rennen um die deutsche Meisterschaft kassierte dIe SG Solingen einen herben Dämpfer. Im Spitzenkampf der 8. Runde unterlagen die Klingenstädter gegen Schwäbisch Hall mit 3,5:4,5. Die alleinige Tabellenführung übernahm die OSG Baden-Baden nach einem klaren Sieg gegen DJK Aachen. Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden auch Bremen, Trier und Dresden. Der Sonntag war geprägt von vielen Fehlern, die auch für überraschende Ergebnisse in den restlichen Begegnungen sorgten. Eine Zusammenfassung der Ereignisse in Meißen, Baden-Baden, München und Griesheim.

18. Feb 2017

DIe SG Solingen hält im Rennen um den Titel weiterhin Schritt mit der OSG Baden-Baden. Angeführt von Anish Giri gewann der deutsche Meister in der 7. Runde souverän mit 6:2 gegen USV TU Dresden. Klare Siege feierten auch Schwäbisch Hall, Werder Bremen, Baden-Baden, Hockenheim, aber auch der Hamburger SK und die Schachfreunde Berlin. Einen spannenden Kampf lieferten sich Speyer-Schwegenheim und Aachen mit acht entschiedenen Partien und einem 4:4 am Ende. Wir fassen die Höhepunkte an den Spielorten Meißen, Baden-Baden, München und Griesheim zusammen.

14. Feb 2017

Am 18. und 19. Februar finden die 7. und 8. Runde der Saison 2016/17 statt. Der Kampf um den Titel geht in Meißen in die nächste Runde. Hier trifft die SG Solingen in vorentscheidenden Duellen auf den Gastgeber USV TU Dresden und den SK Schwäbisch Hall. Die OSG Baden-Baden muss dagegen mit Trier und Aachen vor heimischer Kulisse Pflichtaufgaben bewältigen. Außerdem wird in München und Griesheim gespielt.

Seiten

News Blog abonnieren