Schachclub Viernheim startet mit hohen Ambitionen in die 2. Bundesliga

Erstellt am: 12.10.2016

Der Schachclub Viernheim hat sich in der Sommerpause dank der Unterstützung durch seinen Sponsor, der Unternehmensberatung d-fine, erheblich verstärken können und peilt nun den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse an. Die Saison beginnt für die Südhessen am Sonntag, 16. Oktober 2016, mit dem Auswärtsspiel beim Schachclub Heusenstamm.

Die Viernheimer Mannschaft erreichte in der vorigen Saison in der 2. Bundesliga Süd einen Platz im Mittelfeld und musste keine Abgänge aus dem Spielerkader verzeichnen. Auf die zunehmende Internationalisierung der Spielklasse und der Verstärkungen anderer Teams musste jedoch reagiert werden, so dass insgesamt sechs neue Großmeister als Spieler verpflichtet wurden. Gemeinsam mit den bisherigen Großmeistern und internationalen Meistern haben die Südhessen damit ein schlagkräftiges Team, das sicherlich im Kampf um den Aufstieg kräftig mitmischen kann.

Bei den neuen Spielern handelt sich um die aktuelle Nummer 11 der Welt, GM Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan, aktuelle ELO-Zahl 2764), sowie GM Vladimir Malakhov (Russland, 2697), GM Ilia Smirin (Israel, 2687), GM Yuriy Kryvoruchko (Ukraine, 2691), GM Anton Korobov (Ukraine; 2656) und GM Igor Kovalenko (Lettland, 2644).

Weiterhin zum Kader des Schachclub Viernheim gehören die langjährigen Spieler GM Sergey Fedorchuk, GM Sebastien Maze, GM Konstantin Tarlev, GM Thal Abergel, IM Dr. Günther Beikert, GM Fabien Libiszewski, IM Maximilian Meinhardt, Malte Markert, IM Andreas Mandel, FM Michael Müller, und die beiden Jugendspieler Lorenz Gottschall und Andreas Schmohel.

Eine erfolgreiche Umsetzung der sportlichen Ziele für die Saison wird wesentlich davon abhängen, welche Spieler zu den entscheidenden Wettkämpfen zur Verfügung stehen – was für den Schachclub Viernheim ebenso gilt wie für seinen stärksten Konkurrenten, die Schachfreunde Deizisau.

Schachbegeisterte und interessierte Zuschauer sollten sich schon jetzt den 20. November 2016 vormerken, da es an diesem Tag in Viernheim zum direkten Aufeinandertreffen dieser beiden Topteams kommen wird, und dabei möglicherweise bereits eine Vorentscheidung über den Aufstieg in die 1. Schachbundesliga fallen wird.

Wer bis dahin selbst einmal eine Partie Schach spielen will, ist herzlich zu den Clubabenden am Freitag, ab 20:00 Uhr in den Seminarraum 3 des Bürgerhauses Viernheim (Kreuzstr. 2) eingeladen. Dort kann man den einen oder anderen Spieler der ersten Mannschaft dann auch persönlich kennenlernen.

Weitere Informationen zum Schachclub Viernheim: www.schachclub-viernheim.de

Weitere Informationen zur Unternehmensberatung d-fine: www.d-fine.com



Über den Autor

Marc Lang

Marc Lang ist selbstständiger Programmierer aus dem schwäbisch-bayerischen Günzburg. Er ist bekannt für seine Blindschachveranstaltungen und hielt bis Dezember 2016 den Weltrekord im Blindsimultan gegen 46 Gegner, aufgestellt 2011 in Sontheim/Brenz. Wenn Sie Fehler auf dieser Webseite finden, stammen sie zu 90% von ihm.

Sie erreichen Marc Lang unter:
Tel.: +49 (0) 73 25 - 951 87 87
E-Mail: marc.lang@gobsy.de
Internet: http://gobsy.de